Intervention: Umgang mit Betroffenen und Beschuldigten prüfen und verbessern

Die MHG-Studie macht deutlich, dass Betroffene zu wenig Gehör finden und Verbrechen nicht oder nicht einheitlich sanktioniert wurden. 

Ziel dieses Projektes war es, die im Bistum Essen bestehende Interventionspraxis zu prüfen und Empfehlungen für eine entschiedene Weiterentwicklung vorzulegen. Dabei wurden die Erfahrungen und die Expertise des Beraterstabes, der Missbrauchs-, der Präventions- und des Interventionsbeauftragten besonders berücksichtigt.

Projektgruppe "Intervention"

  • Stefan Ruhl - Juristischer Referent
  • Dr. Gerd Dittscheidt - Pastoralreferent, Krankenhausseelsorger, Fachberater Psychotraumatologie
  • Branko Wositsch – Diplom-Pädagoge und Diakon
  • Dr. Anna Mielniczuk-Pastoors – Supervisorin und Referentin für Hochschulseelsorge
  • Frank Kühlbacher - Diakon, Krankenhausseelsorger
  • Rolf Preiss-Kirtz - Vorsitzender der MAV der Bischöflichen Kurie

Projektleitung

Ansprechpartner

Referentin im Stabsbereich Strategie und Entwicklung

Dr. Andrea Qualbrink

Zwölfling 16
45127 Essen

Persönl. Referent Generalvikar & Leiter Stabsbereich Strategie und Entwicklung

Markus Etscheid-Stams

Zwölfling 16
45127 Essen