Aufarbeitung des Umgangs mit sexualisierter Gewalt: historisch und systematisch

Die MHG-Studie kennzeichnet Problemfelder im Blick auf sexualisierte Gewalt in kirchlichen Einrichtungen, denen mit weiteren unabhängigen Forschungen nachzugehen ist.

Eine wissenschaftliche Studie des Münchener Instituts für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) untersucht seit März 2020 im Auftrag des Bistums Essen, welche Strukturen, Verhaltensmuster und Fehler von Verantwortlichen in der Vergangenheit sexualisierte Gewalt in kirchlichen Einrichtungen der Diözese begünstigt haben. Die Ergebnisse dieser Studie werden im Frühjahr 2022 publiziert.

Projektgruppe "Aufarbeitung des Umgangs mit sexualisierter Gewalt"

  • Klaus Pfeffer - Generalvikar
  • Simon Friede - Interventionsbeauftragter
  • Benedikt Rausche - Referent für Personalfragen
  • Dr. Andrea Qualbrink – Referentin „Stabsbereich Strategie und Entwicklung“

Projektleitung

Ansprechpartner

Referentin im Stabsbereich Strategie und Entwicklung

Dr. Andrea Qualbrink

Zwölfling 16
45127 Essen

Persönl. Referent Generalvikar & Leiter Stabsbereich Strategie und Entwicklung

Markus Etscheid-Stams

Zwölfling 16
45127 Essen