Veranstaltungen für Religionslehrer*innen


Ideen für Schule und Unterricht zur Misereor Fastenaktion und Kinderfastenaktion 2023

Jedes Jahr zur Fastenzeit startet Misereor seine Fastenaktion, um die Aufmerksamkeit auf ein Land des globalen Südens zu lenken. 2023 richtet sich dieser Blick nach Madagaskar und insbesondere auf die Situation der Frauen, die dort nach wie vor stark benachteiligt sind. Armut und mangelnde Bildung zwingen Mädchen und Frauen in eine Situation der Abhängigkeit, die von alten Rollenbildern und nicht selten von Diskriminierung und Gewalt geprägt ist. Doch es gibt auch starke Frauen in Madagaskar, die auf Veränderung drängen und mehr Mitsprache fordern.

 

Die Fortbildung möchte in diese Thematik einführen und anschließend verschiedene Angebote rund um die Fastenaktion sowie die Kinderfastenaktion 2023 von Misereor vorstellen. Diese können dann für die eigene Praxis weitergedacht werden, um die Fastenzeit als besondere Zeit im Kirchen- und Schuljahr zu gestalten und dabei Themen des Globalen Lernens einfließen zu lassen.

Referent*in       Dr. Michaela Rissing, IFL
Leitung Dr. Michaela Rissing, IfL Essen
Anna-Lisa Lukannek, Bistum Essen
Adressaten Lehrer*innen aller Schulformen
Zeit 01.02.2023. 16.00-18.00 Uhr
Ort Videokonferenz
Anmeldung      online beim IFL
Gebühr keine

Direkt hier anmelden >>>

Für alle, die sich eine vertiefende Veranstaltung zum Hungertuch 2023 wünschen, findet am 15.02.2023 eine Videokonferenz mit Dr. Michaela Rissing statt. In dieser wird detaillierter auf die Besonderheiten des diesjährigen Hungertuches eingegangen und geschaut, wie dieses im Unterricht nutzbar gemacht werden kann.


Junge Menschen im Ruhrgebiet sind und bleiben auch in der Zukunft stark durch die Komplexität der Migrationsprozesse und durch gesellschaftlichen und religiösen Wandel geprägt. In Schulen, in Einrichtungen der Jugendsozialarbeit und in der kirchlichen Jugendarbeit zeigt sich in besonderen Maße, wie Gesellschaft sich plural verändert. Menschliche Mobilität und Migration sind wesentliche Faktoren dieser Wandlungsprozesse.

Im Rahmen dieser Fachtagung vom 6.-7. Februar 2023 möchten wir uns den Themen Willkommenskultur und Fremdenfeindlichkeit nähern und mit Begegnungen zwischen Menschen und Kulturen und der Menschenwürde auseinandersetzten. Dabei werden aktuelle wissenschaftliche Diskurse reflektiert und praxisorientierte Impulse für eine interkulturelle Orientierung und interreligiöse Öffnung in der Jugendarbeit gesetzt.

Sie erwarten: Fachvorträge zu aktuellen Diskursen in der Jugendarbeit, Workshops mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten, ein Markt der Möglichkeiten, Literarisches Abendprogramm und viele weitere spannende Begegnungen und Gespräche!

Hier gibt es weitere Informationen zur Fachtagung >>>

Leitung

Dr. Detlef Schneider-Stengel, Referat Interreligiöser Dialog
Gabriele Eichwald-Wiesten, Bereich Schule / Hochschule
Ann-Christin Körner, Marie Krücke, Katarzyna Paczynska-Werner,  Bischöfliche Fachstelle Kinder, Jugend und Junge Erwachsene

Adressaten Lehrer*innen aller Schulformen
Zeit 06.02.-07.02.2023
Ort Jugendhaus St. Altfrid, Charlottenhofstraße 61, 45219 Essen
Anmeldung      onlinebis zum 20. Januar 2023
Gebühr 100€ (Übernachtungspauschale: 50€)

Werkstatt Religionsunterricht: Austauschen. Gestalten. Vernetzen.

Viele Unterrichtsvorhaben, neue Inhaltsfelder, wenig Zeit für die Vorbereitung?  
Egal ob Sie „gerade frisch aus dem Ref“ sind oder schon „alt eingesessen“, Unterrichtsplanungen stellen immer wieder neue Herausforderungen. Sich diesen gemeinsam zu stellen, ist Motivation hinter dieser Veranstaltungsreihe. Abwechselnd möchten wir neue Inhaltsfelder und Unterrichtsvorhaben unter die Lupe nehmen. Nach einem kurzen inhaltlichen Impuls, der Sie in das jeweilige Thema einführt, werden Ihnen Praxisbeispiele vorgestellt, mit deren Hilfe Sie dann in Kleingruppen selbst tätig werden können. Die Materialien, die im Rahmen dieser Veranstaltung entstehen, können Sie dann miteinander teilen und auf diese Art und Weise voneinander profitieren.  

Thema der Werkstatt: Sprechen von und mit Gott

Referent*in       Dr. Kristin Konrad, IfL Essen
Silke Schütz, Medienforum
Leitung Anna-Lisa Lukannek, Bistum Essen; Dr. Kristin Konrad, IfL Essen
Adressaten Katholische Religionslehrer*innen aller Schulformen
Zeit 08.02.2023 15:00 - 18:30 Uhr
Ort

Medienforum Bistum Essen
Zwölfling 14, 45127 Essen

Anmeldung      per E-Mail (bis zum 01.02.)
Gebühr keine


Was prägt mich als Religionslehrer*in? Was beschäftigt mich als Religionslehrer*in? Womit identifiziere ich mich und wie zeichnet sich mein Profil aus?

Teach and Eat möchte Sie als Religionslehrkräfte in einem lockereren Rahmen zusammenbringen und sie je persönlich in Ihrer Positionalität stärken.

Nach einem kurzen Impuls zu einem Thema sind Sie eingeladen miteinander ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren, überlegen und zuzuhören.

Gerne können Sie Ihre Themenwünsche mit einbringen, sodass wir für Sie brisante Themen besprechen.

Wir freuen uns, Sie auf den religionspädagogischen Stammtisch begrüßen zu können und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Bitte melden Sie sich via Mail an bis zum 26.02.2023 an.


„Der Kreuzweg unseres Herrn“

Eine inklusiv angelegte, kreativ-gestalterische Unterrichtseinheit zum Thema „Der Kreuzweg Jesu“.

Vorgestellt, nachempfunden und erprobt wird das zur Verfügung gestellte Material zu zwei sehr unterschiedlichen Kreuzwegen, die im Unterricht einzeln oder kontrastiv mit den SchülerInnen in der Grundschule und Orientierungsstufe erarbeitet werden können.

Alle Teilnehmer*innen erhalten eine Daten-CD mit völlig neuartigen Arbeitshilfen, Arbeitsblättern -und Materialien auf drei unterschiedlichen Schwierigkeitsniveaus zum sofortigen Unterrichtseinsatz „am nächsten Tag“ im eigenen Unterricht.

Workshop mit Martin Gerste, Schulleiter einer Kath. GS im Duisburger Norden, Fachberatung für die Schulaufsicht der Stadt Duisburg für das Fach Katholische Religionslehre

Referent*in       Martin Gerste, Schulleiter einer Kath. GS im Duisburger Norden, Fachberatung für die Schulaufsicht der Stadt Duisburg für das Fach KR
Leitung Gabriele Eichwald-Wiesten, Bistum Essen
Adressaten Lehrende an Grundschulen und der Sekundarstufe I
Zeit 06.03.2023 | 13.00-17.00 Uhr
Ort Apostelsaal | Zwölfling 16 | 45127 Essen
Anmeldung      per E-Mail
Gebühr keine

„Bibel trifft Koran – Eine Gegenüberstellung zu Fragen des Lebens“

15.30 Uhr:

Workshop für christliche und muslimische Lehrer*innen

mit Prof. Mouhanad Khorchide

19.30 Uhr:

Buchpräsentation und Gespräch mit dem Autor Mouhanad Khorchide

In Kooperation mit:

  • Arbeitskreis Interreligiöser Dialog im Bistum
  • Bereich Schule und Hochschule / Abt. Religionspädagogik im Bischöflichen Generalvikariat

Was sagt die Bibel? Was sagt der Koran? Im interreligiösen Dialog für ein tieferes Lebensverständnis
Ein Buch steht jeweils im Zentrum ihres Glaubens: Bei den Christinnen und Christen ist es die Bibel, die Musliminnen und Muslime greifen zum Koran. Beide Heilige Schriften haben eine große Bedeutung, zeigen überraschend viele Parallelen in ihren Grundthemen, Fragen und Figuren auf und kommen trotzdem (allein schon entstehungsbedingt) zu unterschiedlichen Ausführungen. Was sagen die Bibel und der Koran zum Gewissen, Staat, Frieden, zur Schöpfung, Gewalt, zu Frauen, Gender und Homosexualität usw. – also allgemein zu Fragen des Lebens? Die katholisch-theologische Ethikerin Angelika Walser (Universität Salzburg) und der muslimische Theologe Mouhanad Khorchide (Universität Münster in Westfalen) geben in diesem Buch die jeweiligen Antworten ihrer Heiligen Schrift in übersichtlicher und gut lesbarer Form.

Referent*in       Mouhanad Khorchide 
Leitung Gabriele Eichwald-Wiesten, Vera Steinkamp, Dr. Detlef-Schneider-Stengel
Adressaten Lehrer*innen aller Schulformen
Zeit 20.März 2023, 15.30- 21.00 Uhr
Ort Medienforum Bistum Essen
Zwölfling 14
45127 Essen
Anmeldung     

Vorverkauf: im Medienforum des Bistums Essen
oder medienforum@bistum-essen.de

Gebühr Teilnehmergebühr Workshop für Lehrer*innen: 10,00 €
Eintritt Abendveranstaltung: 12,00 €  
Vorzugspreis für Workshop und Abendveranstaltung: 20,00 €

Werkstatt Religionsunterricht: Austauschen. Gestalten. Vernetzen.

Viele Unterrichtsvorhaben, neue Inhaltsfelder, wenig Zeit für die Vorbereitung?  
Egal ob Sie „gerade frisch aus dem Ref“ sind oder schon „alt eingesessen“, Unterrichtsplanungen stellen immer wieder neue Herausforderungen. Sich diesen gemeinsam zu stellen, ist Motivation hinter dieser Veranstaltungsreihe. Abwechselnd möchten wir neue Inhaltsfelder und Unterrichtsvorhaben unter die Lupe nehmen. Nach einem kurzen inhaltlichen Impuls, der Sie in das jeweilige Thema einführt, werden Ihnen Praxisbeispiele vorgestellt, mit deren Hilfe Sie dann in Kleingruppen selbst tätig werden können. Die Materialien, die im Rahmen dieser Veranstaltung entstehen, können Sie dann miteinander teilen und auf diese Art und Weise voneinander profitieren.  

Die Kernzeit der Werstatt wird 16-18 Uhr sein. Zuvor wird es einen offenen Anfang geben. Auch nach Ende der Arbeitszeit sind Sie noch zum Verweilen und Austausch im Medienforum eingeladen.

Thema der Werkstatt: Das Schwein - ein Schnitzel auf vier Beinen?Tierethik im Kontext von Konsum und Schöpfungsverantwortung

Das Schwein - mehr als nur ein "Schnitzel auf vier Beinen"? Hinter unserem Konsum von tierischen Produkten stehen grundlegende ethische Fragestellungen nach dem Verhältnis von Mensch und Tier. Aber auch Fragen nach der Schöpfungsverantwortung, des nachhaltigen Wirtschaftens und der globalen Klimagerechtigkeit spielen hier eine Rolle.

Diese Fortbildung im Rahmen der Reihe "Werkstatt Religionsunterricht" möchte dazu aufklärende Informationen und konkrete Anregungen für eine Ethik-Reihe im Religionsunterricht der Sekundarstufe II geben.

 

Referent*in       Michaela Rissing, IfL Essen
Silke Schütz, Medienforum
Leitung Anna-Lisa Lukannek, Bistum Essen; Dr. Kristin Konrad, IfL Essen
Adressaten Katholische Religionslehrer*innen aller Schulformen
Zeit 22.03.2023 15:00 - 18:30 Uhr (Kernzeit: 16-18 Uhr)
Ort

Medienforum Bistum Essen
Zwölfling 14, 45127 Essen

Anmeldung      per E-Mail (bis zum 10.03.2023)
Gebühr keine


In Kooperation mit dem Institut für Lehrerfortbildung (IfL), Essen und dem Bistum Münster

Außerschulische Lernorte sind auch und gerade für den Religionsunterricht spannend und lassen sich mit der App BIPARCOURS auf spielerische Weise erschließen. Im Webinar werden Grundlagen der App und ihre Nutzung im Kurs- oder Klassenunterricht vorgestellt. Wie lassen sich einfache Parcours im und für den Religionsunterricht erstellen? Welche vorbereitenden Schritte sind nötig, um effektiv und zielführend mit einer Gruppe zu arbeiten? Als Beispiele dienen zwei Projekte aus dem Unterricht der Sek I und Sek II. Eine Zeit zum Ausprobieren und für erste Schritte zum eigenen Parcours schließen sich an.

Referent*in       Sven Tönies, Pastoralreferent im Bistum Münster
Dr.Kristin Konrad, IfL Essen
Leitung Dr. Kristin Konrad, IfL Essen
Anna-Lisa Lukannek, Bistum Essen
Adressaten Lehrer*innen aller Schulformen
Zeit 19.04.2023. 15.00-18.30 Uhr
Ort Videokonferenz
Anmeldung      Online beim IFL
Gebühr keine

Direkt hier anmelden >>>


In Kooperation mit den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen, dem Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz - Kirche und Gesellschaft und der Evangelischen Kirche im Rheinland und in Westfalen

Die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen, das Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz - Bereich Kirche und Gesellschaft, die Evangelische Kirche im Rheinland und die Evangelische Kirche in Westfalen sowie das Dezernat Schule und Hochschule des Bistums Essen laden Sie zu einer Präsentation herausragender Beiträge des Kinder- und Jugendfilmwettbewerbs der diesjährigen Internationalen Kurzfilmtage ein.

In dieser Veranstaltung haben Sie Gelegenheit, die Kurzfilme gemeinsam mit der Moderatorin Franziska Ferdinand, die im Bereich des Kinder- und Jugendfilmwettbewerbs tätig ist, hinsichtlich ihrer Gestaltung und ihrer didaktischen Möglichkeiten zu diskutieren. Auch in diesem Jahr ist es beabsichtigt, favorisierte Filme für die Nutzung im Unterricht und in der außerschulischen Bildungsarbeit zu veröffentlichen. Aus ihren Voten wird der meistgewählte Film ermittelt, der dann in der Edition Oberhausen veröffentlicht wird.

Referent*in       Franziska Ferdinand, Kurzfilmtage Oberhausen
Leitung Eberhard Streier, Bistum Essen
Dr. Paul Rulands, IfL Essen
Adressaten Religionslehrkärfte der Sekundarstufen
Zeit 29.04.2023 - 11:00 - 17:00 Uhr
Ort Kino im Walzenlager, Hansastraße 20, 46049 Oberhausen
Anmeldung      Per E-Mail bis zum 20. April im Dezernat Schule und Hochschule. Bitte geben Sie den Veranstaltungstitel an.
Gebühr Keine

 

Gleich hier per E-Mail anmelden >>>

Weitere Infos zur Veranstaltung >>>

 


Werkstatt Religionsunterricht: Austauschen. Gestalten. Vernetzen.

Viele Unterrichtsvorhaben, neue Inhaltsfelder, wenig Zeit für die Vorbereitung?  
Egal ob Sie „gerade frisch aus dem Ref“ sind oder schon „alt eingesessen“, Unterrichtsplanungen stellen immer wieder neue Herausforderungen. Sich diesen gemeinsam zu stellen, ist Motivation hinter dieser Veranstaltungsreihe. Abwechselnd möchten wir neue Inhaltsfelder und Unterrichtsvorhaben unter die Lupe nehmen. Nach einem kurzen inhaltlichen Impuls, der Sie in das jeweilige Thema einführt, werden Ihnen Praxisbeispiele vorgestellt, mit deren Hilfe Sie dann in Kleingruppen selbst tätig werden können. Die Materialien, die im Rahmen dieser Veranstaltung entstehen, können Sie dann miteinander teilen und auf diese Art und Weise voneinander profitieren.

Die Kernzeit der Werstatt wird 16-18 Uhr sein. Zuvor wird es einen offenen Anfang geben. Auch nach Ende der Arbeitszeit sind Sie noch zum Verweilen und Austausch im Medienforum eingeladen.

Thema der Werkstatt: Jesus der Christus

Referent*in       Silke Schütz, Medienforum
Leitung Anna-Lisa Lukannek, Bistum Essen; Dr. Kristin Konrad, IfL Essen
Adressaten Katholische Religionslehrer*innen aller Schulformen
Zeit 03.05.2023 15:00 - 18:30 Uhr
Ort

Medienforum Bistum Essen
Zwölfling 14, 45127 Essen

Anmeldung      per E-Mail (bis zum 25.04.)
Gebühr keine


Der Workshoptag richtet sich an alle Interessierten, die für und mit Kindern aller Altergsuppen Gottesdienste vorbereiten und gestalten möchten.

Seien es Kleinkinderwortgottesdienste in der Gemeinde, Kindergottesdienste im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung oder Schulgottesdienste: Für Jede*n soll etwas dabei sein. Wir möchten Ihnen Möglichkeiten eröffnen, sich z.B. mit der Methodenvielfalt für einen Gottesdienst, musikalischer Gestaltung oder dem Kirchort auseinanderzusetzen.

Um das Workshopangebot ansprechend und gewinnbringend zu gestalten, bitten wir Sie mit der Anmeldung Ihre Interessensfelder mitanzugeben und evtl. zu konkretisieren, welche Workshops angeboten werden sollten. Wir werden daraufhin die Anmeldungen auswerten und den Inhalt für Sie anpassen.

Melden Sie sich bitte bis zum 26.03.23 an.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Haben Sie Kinder und Ihnen fehlt eine Betreuung? Kein Problem! Für die Kinderbetreuung ist gedorgt. Geben Sie einfach bei der Anmeldung mit an, dass Sie Ihr Kind mitbringen.

 

Grober Tagesablauf:

9.30 Uhr:             Offener Start: Gemeinsames Frühstück

10 Uhr:                Inhaltlicher Start in den Tag

11.00-12.30 Uhr    Workshoprunde I

12.30-13.30 Uhr    Mittagspause mit Mittagessen

13.30-15.00 Uhr    Workshoprunde II

15.15 Uhr             Gemeinsamer Gottesdienst

16.00 Uhr             Offenes Ende mit Kaffee und Kuchen

Zur Event-Seite >>>

Leitung

Agathe Jänike, Abteilung Liturgie und Glaubenskommunikation
Jennifer Reffelmann, Abteilung Liturgie und Glaubenskommunikation
Anna-Lisa Lukannek, Abteilung Religionsunterricht und Schulkultur
Johannes Nöhre, Pastoraler Mitarbeiter

Adressaten Lehrer*innen aller Schulformen
Zeit 06.05.2023
Ort Herz Jesu, Burgaltendorf | Alte Hauptstraße 64 | 45289 Essen
Anmeldung      onlinebis zum 26. März 2023
Gebühr  

Hier geht es direkt zum Anmeldeformular >>>


Die Jesus-Sammelmappe als Element des handlungsorientierten Religionsunterrichts

Das Entdeckerheft der Jesus-Sammelmappe begleitet viele Kinder zunächst in einer handlungs- und erfahrungsorientierten Reihe über das Land und Leben zur Zeit Jesu: Sie erforschen Palästina, die zeittypischen Berufe und Lebensumstände und halten ihre Ergebnisse im Entdeckerheft fest. Dieses Heft begleitet die Kinder nun bei allen Themen, die mit Jesus zu tun haben. Sie tauchen jedes Mal neu in das Land und Leben Jesu ein. Durch die handlungsorientierte Ausrichtung der Reihe erinnern sich viele an die Inhalte, so dass Verknüpfungen leichter möglich werden.
In dieser Fortbildung geht es zunächst darum, das Konzept der Sammelmappe und des Entdeckerbuches - auch mit ihren Differenzierungsmöglichkeiten - vorzustellen. Durch den Praxisteil der Veranstaltung werden Sie mit einzelnen Übungen aus der Reihe vertraut gemacht, die mit wenig Aufwand im eigenen Unterricht umgesetzt werden können. Schließlich geht es auch darum, ausgewählte Jesus-Geschichten in ihren verschiedenen Gestaltungsformen vorzustellen.

Referent*in       Wiebke Mette
Leitung

Gabriele Eichwald-Wiesten, Bistum Essen
Wiebke Mette, IFL

Adressaten Lehrende an Grundschulen
Zeit 16.05.2023 | 09.00-16.00 Uhr
Ort Caritashaus | Porscheplatz 1 | 45127 Essen
Anmeldung      online beim IFL
Gebühr 15€

Was prägt mich als Religionslehrer*in? Was beschäftigt mich als Religionslehrer*in? Womit identifiziere ich mich und wie zeichnet sich mein Profil aus?

Teach and Eat möchte Sie als Religionslehrkräfte in einem lockereren Rahmen zusammenbringen und sie je persönlich in Ihrer Positionalität stärken.

Nach einem kurzen Impuls zu einem Thema sind Sie eingeladen miteinander ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren, überlegen und zuzuhören.

Gerne können Sie Ihre Themenwünsche mit einbringen, sodass wir für Sie brisante Themen besprechen.

Wir freuen uns, Sie auf den religionspädagogischen Stammtisch begrüßen zu können und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Bitte melden Sie sich via Mail an bis zum 10.06.2023 an.


Werkstatt Religionsunterricht: Austauschen. Gestalten. Vernetzen.

Viele Unterrichtsvorhaben, neue Inhaltsfelder, wenig Zeit für die Vorbereitung?  
Egal ob Sie „gerade frisch aus dem Ref“ sind oder schon „alt eingesessen“, Unterrichtsplanungen stellen immer wieder neue Herausforderungen. Sich diesen gemeinsam zu stellen, ist Motivation hinter dieser Veranstaltungsreihe. Abwechselnd möchten wir neue Inhaltsfelder und Unterrichtsvorhaben unter die Lupe nehmen. Nach einem kurzen inhaltlichen Impuls, der Sie in das jeweilige Thema einführt, werden Ihnen Praxisbeispiele vorgestellt, mit deren Hilfe Sie dann in Kleingruppen selbst tätig werden können. Die Materialien, die im Rahmen dieser Veranstaltung entstehen, können Sie dann miteinander teilen und auf diese Art und Weise voneinander profitieren.  

Thema der Werkstatt: Kirche

Referent*in       Silke Schütz, Medienforum
Leitung Anna-Lisa Lukannek, Bistum Essen; Dr. Kristin Konrad, IfL Essen
Adressaten Katholische Religionslehrer*innen aller Schulformen
Zeit 24.08.2023 15:00 - 18:30 Uhr
Ort

Medienforum Bistum Essen
Zwölfling 14, 45127 Essen

Anmeldung      per E-Mail (bis zum 14.08.)
Gebühr keine