Veranstaltungen Exerzitien


Gebet in der Stille

Einführungstag

Silvia Betinska / Reinhard Welp, team exercitia

Samstag, 10:00 bis 16:00 Uhr

> Weitere Infomationen


Einen Weg wird es dort geben… er gehört denen, die auf ihm gehen. vgl. Jes 35,8

Spirituelle Wanderung für Frauen

Auf dem Weg sein, unterwegs mit anderen Frauen.

Sich untereinander und mit der eigenen Lebens-

geschichte verbinden.

In der achtsamen Wahrnehmung der Natur und sich selber die Verbundenheit entdecken.

Der Weg und das Gehen sind nicht nur starke Sinnbilder für das Leben – sich auf den Weg zu machen, den

eigenen Leib zu spüren und den Kopf zu lüften, hilft auch innerlich „aufzuräumen“ und Kraft aufzufüllen. Wir gehen durch die Spätsommernatur, halten an und inne und verbinden uns mit der Natur und untereinander.

Silvia Betinska, team exercitia

Samstag, 10:00 Uhr bis Sonntag, 12:00 Uhr

Übernachtung in Einzel- oder Doppelzimmer mit Etagenbad

Selbstversorgung am Samstag

30,00 Euro (Übernachtung, Frühstück und

Kurskosten)

Informationen zur Wanderroute ab Frühjahr 2020

> Weitere Infomationen


„DIE LEISEN KRÄFTE SIND ES, DIE DICH TRAGEN.“  Jörg Zink

Besinnungswochenende     

Unsere Welt ist sehr laut geworden. Viele sehnen sich nach Stille und BeSINNung. Sie wollen ihrem Leben auf den Grund gehen, herausbekommen, was wirklich wichtig ist und zählt. Benedikt Traut schreibt: „Nur das zählt, was du nicht zählen kannst, nicht messen, nicht wiegen, nicht kaufen. Du bist größer, einzigartiger, geheimnisvoller, mehr geliebt, als du ahnst. Erkenne, was über dich hinausgeht, was wesentlich ist und unverlierbar. Entdecke, was zählt.“

Wir suchen die oftmals übersehenen und überhörten leisen Kräfte in unserem Leben zu entdecken. Loten aus, wie wir ihnen neu eine Chance in unserem Alltag geben können.

Elemente dieser Tage sind:

Zeiten der Stille und Besinnung

Biblische Impulse und Alltagserfahrungen

Austausch in der Gruppe

Morgen- und Abendlob

Eucharistiefeier am Sonntag

Möglichkeit zum Einzelgespräch

Gerd Belker, Pastor, Geistlicher Begleiter und

Exerzitienleiter

Freitag, 18:00 Uhr bis Sonntag, 13:00 Uhr

150,00 Euro

> Weitere Infomationen


Der monatliche Oasentag

ist eine Einladung zum inneren „Auftanken“, einfach zur Ruhe kommen, ins Gespräch mit sich selbst, mit Gott, miteinander. Eingeladen sind alle, die spüren, dass ihnen diese Rast gut tut, die Anregungen und Hilfen suchen, um ihren Alltag aus dem Glauben heraus zu gestalten und sich darüber auszutauschen.

Besonders sprechen wir jene an, die mit Besinnung und Meditation erste Erfahrungen machen möchten.

Unser Leitthema 2020:

Menschen, die mir gut tun

Ohne Beziehungen gibt es kein Leben. Egal in welcher Form: sie prägen unsere Wirklichkeit. Durch manche Menschen erfahren wir Gemeinschaft, Zugehörigkeit und Sicherheit. Manche fordern uns heraus, andere bringen uns an die Grenzen und darüber hinaus. Es gibt Menschen, die uns inspirieren, beindrucken, die uns zum Lachen bringen oder zur Ruhe… Wir haben sie alle: Vorbilder und Idole, Lehrerinnen und Lehrer, Begleiterinnen und Begleiter, Freunde – Menschen, durch die wir geworden sind wie wir sind! Mit Martin Buber gesagt: Am DU bin ich, Mensch, ICH geworden.

Feste Bestandteile der Oasentage sind thematische Impulse, stille Einzelbesinnungszeiten, Austausch in der Gruppe, am Ende die Feier eines gemeinsamen Gottesdienstes, Stehkaffee, Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

Da die Tage in sich abgeschlossen sind und eine Einheit bilden, ist es erwünscht, den Oasentag als ganzen von Anfang bis Ende mitzumachen.

Thematisch bauen die Oasentage nicht aufeinander auf, sodass eine Teilnahme an einzelnen Tagen möglich ist.

Die Tage werden von wechselnden Teams inhaltlich gestaltet:

Dagmar Auberg / Regina Bappert / Gerd Belker /

Silvia Betinska / Klaus Kleffner / Johannes Lieder /

Elvira Dorothea Michna / Margret Westhoff /

Lisa Wortberg-Lepping / Lydia Zoremba

Kosten: 26,00 Euro

Ort: Kardinal-Hengsbach-Haus

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für die Oasentage nur über das Büro vom team exercitia und erst drei Monate im Voraus möglich ist, jedoch spätestens eine Woche vor der Veranstaltung.

Zur Zahlung der Kurskosten erhalten Sie nach der Veranstaltung eine Rechnung. Bei Ihrer Absage weniger als eine Woche vorher müssen die Kurskosten in Rechnung gestellt werden.

team.exercitia@bistum-essen.de      

Telefon: 0201 49001 22

> Weitere Infomationen


„Und jedem Anfang wohnt ein  Zauber inne...“ Hermann Hesse

Vom Mut, sich zu verändern und

mit Veränderungen umzugehen

Besinnungswochenende

>   für Menschen, die Veränderungen erlebt und

     erlitten haben

>   für Menschen, die bewusst etwas in ihrem Leben

     verändern wollen

>   für Menschen, die Veränderungen gestalten wollen

Mut fassen, die Einschnitte und Veränderungen zu

betrauern, Mut schöpfen, die Widerstände anzuschauen, Vertrauen lernen, sich führen und begleiten zu lassen,

hinterfragen, was will Gott mir damit sagen?

Elemente dieser Tage sind:

Ruhe, Zeiten des Schweigens zur persönlichen

Auseinandersetzung

Gespräche in der Gruppe und Möglichkeit zu

Einzelgesprächen mit der Begleitung

Zusammensein in gegenseitiger Solidarität

Kreative und sinnliche Ausdrucksmöglichkeiten

Gemeinsames Schauen eines Films

Impulse aus der spirituellen Weisheit

Gemeinsame Gebetszeiten und Rituale

Roswitha Paas, Trauerbegleiterin und Mediatorin /

Barbara Rochholz, Sonderpädagogin

Freitag, 18:00 Uhr bis Sonntag, 13:00 Uhr

150,00 Euro

> Weitere Infomationen


Der monatliche Oasentag

ist eine Einladung zum inneren „Auftanken“, einfach zur Ruhe kommen, ins Gespräch mit sich selbst, mit Gott, miteinander. Eingeladen sind alle, die spüren, dass ihnen diese Rast gut tut, die Anregungen und Hilfen suchen, um ihren Alltag aus dem Glauben heraus zu gestalten und sich darüber auszutauschen.

Besonders sprechen wir jene an, die mit Besinnung und Meditation erste Erfahrungen machen möchten.

Unser Leitthema 2020:

Menschen, die mir gut tun

Ohne Beziehungen gibt es kein Leben. Egal in welcher Form: sie prägen unsere Wirklichkeit. Durch manche Menschen erfahren wir Gemeinschaft, Zugehörigkeit und Sicherheit. Manche fordern uns heraus, andere bringen uns an die Grenzen und darüber hinaus. Es gibt Menschen, die uns inspirieren, beindrucken, die uns zum Lachen bringen oder zur Ruhe… Wir haben sie alle: Vorbilder und Idole, Lehrerinnen und Lehrer, Begleiterinnen und Begleiter, Freunde – Menschen, durch die wir geworden sind wie wir sind! Mit Martin Buber gesagt: Am DU bin ich, Mensch, ICH geworden.

Feste Bestandteile der Oasentage sind thematische Impulse, stille Einzelbesinnungszeiten, Austausch in der Gruppe, am Ende die Feier eines gemeinsamen Gottesdienstes, Stehkaffee, Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

Da die Tage in sich abgeschlossen sind und eine Einheit bilden, ist es erwünscht, den Oasentag als ganzen von Anfang bis Ende mitzumachen.

Thematisch bauen die Oasentage nicht aufeinander auf, sodass eine Teilnahme an einzelnen Tagen möglich ist.

Die Tage werden von wechselnden Teams inhaltlich gestaltet:

Dagmar Auberg / Regina Bappert / Gerd Belker /

Silvia Betinska / Klaus Kleffner / Johannes Lieder /

Elvira Dorothea Michna / Margret Westhoff /

Lisa Wortberg-Lepping / Lydia Zoremba

Kosten: 26,00 Euro

Ort: Kardinal-Hengsbach-Haus

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für die Oasentage nur über das Büro vom team exercitia und erst drei Monate im Voraus möglich ist, jedoch spätestens eine Woche vor der Veranstaltung.

Zur Zahlung der Kurskosten erhalten Sie nach der Veranstaltung eine Rechnung. Bei Ihrer Absage weniger als eine Woche vorher müssen die Kurskosten in Rechnung gestellt werden.

team.exercitia@bistum-essen.de      

Telefon: 0201 49001 22

> Weitere Infomationen


Work and pray

Gemeinsame ora-et-labora-Tage

In handwerklicher Arbeit und Gebetszeiten, mit Film und Gesprächen gemeinsam Zeit haben, sich spüren und einander wertschätzen, Teamgeist und Feiern, Schaffen und Stille – das sind die Elemente dieses Wochenendes, das sich gerade auch an Menschen jüngeren Alters richtet.

Elemente dieser Tage sind:

Arbeit an handwerklichen Projekten im und am Kardinal-Hengsbach-Haus

Ruhe, Zeiten des Schweigens zur persönlichen Auseinandersetzung

Gemeinsame Morgen- und Abendgebete

Film am Abend

Austausch in der Gruppe

Eucharistiefeier

Marcus Minten, freiberuflicher Bildungsreferent,

Geistlicher Begleiter / Marion Reheußer,

Pastoralreferentin, Geistliche Begleiterin

Freitag, 18:00 Uhr bis Sonntag, 13:00 Uhr

70,00 Euro

Teilnahme-Alter: 18 bis 45 Jahre

> Weitere Infomationen


Geschwisterlich leben

Impulsexerzitien in Gemeinschaft mit Elementen aus der Spiritualität von Charles de Foucauld

Das Miteinander von Geschwistern kann etwas sehr Bereicherndes und Schönes sein. Es kann aber genauso gut auch von innerfamiliären Konflikten geprägt sein. Mit Impulsen aus der Geschichte der Kinder Jakobs (Gen 37–50) wird in den Exerzitien auf die Möglichkeit von gelungenem Geschwistersein geschaut, aber genauso auch auf die möglichen Bedrohungen davon.

Die Exerzitien wollen den Teilnehmenden helfen, ihrer persönlichen Sehnsucht nach echter Geschwisterlichkeit in Kirche und Welt nachzuspüren und Wege dahin zu entdecken, die im eigenen Leben möglich sind.

Elemente dieser Tage sind:

Durchgängiges Schweigen

Tägliche Impulse

Raum für persönliche Gebetszeiten

Tägliche Eucharistiefeier und Anbetung

Tägliches Einzelgespräch

Vinzent Graw, Pfarrer, Geistlicher Begleiter und

Exerzitienbegleiter

Montag, 17:00 Uhr bis Sonntag, 10:00 Uhr

425,00 Euro

> Weitere Infomationen


„Und lasset Wind und Himmel tanzen zwischen euch.“  Khalil Gibran

Oasentag für Paare     

Johannes Lieder / Sabine Lieder / Guyanne Wilson,

team exercitia

Samstag, 10:00 bis 17:30 Uhr

Mit Kinderbetreuung (Alter 5 bis 10 Jahre)

> Weitere Infomationen


Exerzitien

Einführungstag

Johannes Lieder, team exercitia

Samstag, 9:30 bis 17:00 Uhr

> Weitere Infomationen


Geschwisterneid und Geschwisterstreit

Bibliodramatag     

Bibliodrama zu Genesis 25–33: Eine Geschwistergeschichte über Neid, Vergleich, Rivalität und den Wunsch, gesegnet zu sein.

Im BIBLIODRAMA geht es um die Suche nach ganzheitlicher Begegnung mit dem biblischen Text. Die in einem Text enthaltenen Bilder, Handlungen, Motive und Fragen gilt es, mit Leib und Seele zu erfahren.

Dabei bietet das BIBLIODRAMA eine Chance, biblische Geschichten mit unseren menschlichen Lebenssituationen und dem Alltag zu verbinden.

Indem wir Rollen aus biblischen Geschichten übernehmen, können wir neue Erfahrungen gewinnen, die unserem Leben eine neue Richtung geben.

Elisabeth Hartmann, Bibliodramaleiterin der GfB

Bitte bequeme Kleidung und Wollsocken mitbringen.

Die Teilnehmendenzahl ist auf 12 Personen begrenzt

Samstag, 10:00 bis 18:00 Uhr

42,00 Euro (26,00 Euro + 16,00 Euro Kursgebühr)

> Weitere Infomationen


Der monatliche Oasentag

ist eine Einladung zum inneren „Auftanken“, einfach zur Ruhe kommen, ins Gespräch mit sich selbst, mit Gott, miteinander. Eingeladen sind alle, die spüren, dass ihnen diese Rast gut tut, die Anregungen und Hilfen suchen, um ihren Alltag aus dem Glauben heraus zu gestalten und sich darüber auszutauschen.

Besonders sprechen wir jene an, die mit Besinnung und Meditation erste Erfahrungen machen möchten.

Unser Leitthema 2020:

Menschen, die mir gut tun

Ohne Beziehungen gibt es kein Leben. Egal in welcher Form: sie prägen unsere Wirklichkeit. Durch manche Menschen erfahren wir Gemeinschaft, Zugehörigkeit und Sicherheit. Manche fordern uns heraus, andere bringen uns an die Grenzen und darüber hinaus. Es gibt Menschen, die uns inspirieren, beindrucken, die uns zum Lachen bringen oder zur Ruhe… Wir haben sie alle: Vorbilder und Idole, Lehrerinnen und Lehrer, Begleiterinnen und Begleiter, Freunde – Menschen, durch die wir geworden sind wie wir sind! Mit Martin Buber gesagt: Am DU bin ich, Mensch, ICH geworden.

Feste Bestandteile der Oasentage sind thematische Impulse, stille Einzelbesinnungszeiten, Austausch in der Gruppe, am Ende die Feier eines gemeinsamen Gottesdienstes, Stehkaffee, Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

Da die Tage in sich abgeschlossen sind und eine Einheit bilden, ist es erwünscht, den Oasentag als ganzen von Anfang bis Ende mitzumachen.

Thematisch bauen die Oasentage nicht aufeinander auf, sodass eine Teilnahme an einzelnen Tagen möglich ist.

Die Tage werden von wechselnden Teams inhaltlich gestaltet:

Dagmar Auberg / Regina Bappert / Gerd Belker /

Silvia Betinska / Klaus Kleffner / Johannes Lieder /

Elvira Dorothea Michna / Margret Westhoff /

Lisa Wortberg-Lepping / Lydia Zoremba

Kosten: 26,00 Euro

Ort: Kardinal-Hengsbach-Haus

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für die Oasentage nur über das Büro vom team exercitia und erst drei Monate im Voraus möglich ist, jedoch spätestens eine Woche vor der Veranstaltung.

Zur Zahlung der Kurskosten erhalten Sie nach der Veranstaltung eine Rechnung. Bei Ihrer Absage weniger als eine Woche vorher müssen die Kurskosten in Rechnung gestellt werden.

team.exercitia@bistum-essen.de      

Telefon: 0201 49001 22

> Weitere Infomationen


Spiritualität to go - Ein Tag auf der Straße

            

Unterwegs auf den Straßen dieser Welt...

Orte finden, Menschen sehen und begegnen…

Gottes Spuren entdecken, das Leben spüren…

Ein Angebot für alle, die sich selber und die Welt mal

anders erleben möchten – wir laden Sie zu einem

Straßenexperiment ein! Nach einer gemeinsamen Einstimmung ist jede(r) alleine unterwegs, wohin die Füße und Gottes Geist führen.

Der Tag wird mit einem Austausch der Erfahrungen und

einem Gebet abgeschlossen.

Silvia Betinska / Klaus Kleffner, team exercitia

Samstag, 10:00 bis 16:00 Uhr

Treffpunkt: Essen / Hauptbahnhof

vor der Bahnhofsmission, Am Hauptbahnhof 5

Keine Kosten / Selbstverpflegung

> Weitere Infomationen

Weitere Angebote zu Straßenexerzitien:

Straßenexerzitien in Essen

Ulrike Gross / P. Lutz Müller SJ

24.07.–02.08.2020: Ausschreibung auf Seite 50

Mehr über Straßenexerzitien

www.strassenexerzitien.de


„ars moriendi“

Einübung in die Kunst des heilsamen

Lebens und Sterbens                     

Besinnungswochenende

„Unsere Tage zu zählen, lehre uns! Dann gewinnen wir ein weises Herz.“ Psalm 90,12

Das Wissen und Ernstnehmen der eigenen Sterblichkeit bewirkt, das Leben intensiver zu gestalten. Wir leben so, wie wir uns mit dem eigenen Sterben schon auseinander gesetzt haben. Und vielleicht werden wir sterben wie wir gelebt haben? Geht das? Das Sterben mitten im Leben einzuüben? An diesem Wochenende nehmen wir uns Zeit, die je eigenen Zugänge zu diesem Thema zu erspüren und (neu) zu gestalten.

Elemente dieser Tage sind:

Impulse aus der christlichen Tradition und anderen Religionen

Zeiten der Stille und der persönlichen Besinnung

Austausch in der Gruppe

Körperarbeit

Gemeinsames Abend- und Morgengebet

Möglichkeit zum persönlichen Gespräch

Eucharistiefeier am Sonntag

Silvia Betinska, team exercitia

Freitag, 18:00 Uhr bis Sonntag, 13:00 Uhr

150,00 Euro

> Weitere Infomationen


Freude am Menschwerden!

Besinnungswochenende

                                 

Weihnachten ist das Fest der Menschwerdung. Wir feiern den göttlichen Menschen Jesus von Nazareth und genauso, dass auch wir auf dem Weg sind, unser menschlich-göttliches Potenzial immer mehr zu ent-falten: SELBST zu werden.

Dazu gehören meine Selbstwahrnehmung und Selbsterkenntnis, die sich im ruhigen und liebevollen Rahmen solcher Tage vertiefen können und meine Selbstliebe stärken. Dann wächst auch die Liebesfähigkeit in all meinen Beziehungen, so dass ich mich vielleicht wie neu geboren fühlen kann.

Elemente dieser Tage sind:

Spirituelle Impulse nicht nur aus dem Christentum

Zeiten für mich selbst in Stille, Besinnung und

Meditation

Körperwahrnehmungsübungen mit allen Sinnen

Austausch in der Gruppe

Einen Film gemeinsam betrachten

Möglichkeit zum Einzelgespräch

Möglichkeit zur Eucharistiefeier am 2. Adventssonntag

Johannes Lieder, team exercitia

Freitag, 18:00 Uhr bis Sonntag, 13:00 Uhr

150,00 Euro

> Weitere Infomationen


Der monatliche Oasentag

ist eine Einladung zum inneren „Auftanken“, einfach zur Ruhe kommen, ins Gespräch mit sich selbst, mit Gott, miteinander. Eingeladen sind alle, die spüren, dass ihnen diese Rast gut tut, die Anregungen und Hilfen suchen, um ihren Alltag aus dem Glauben heraus zu gestalten und sich darüber auszutauschen.

Besonders sprechen wir jene an, die mit Besinnung und Meditation erste Erfahrungen machen möchten.

Unser Leitthema 2020:

Menschen, die mir gut tun

Ohne Beziehungen gibt es kein Leben. Egal in welcher Form: sie prägen unsere Wirklichkeit. Durch manche Menschen erfahren wir Gemeinschaft, Zugehörigkeit und Sicherheit. Manche fordern uns heraus, andere bringen uns an die Grenzen und darüber hinaus. Es gibt Menschen, die uns inspirieren, beindrucken, die uns zum Lachen bringen oder zur Ruhe… Wir haben sie alle: Vorbilder und Idole, Lehrerinnen und Lehrer, Begleiterinnen und Begleiter, Freunde – Menschen, durch die wir geworden sind wie wir sind! Mit Martin Buber gesagt: Am DU bin ich, Mensch, ICH geworden.

Feste Bestandteile der Oasentage sind thematische Impulse, stille Einzelbesinnungszeiten, Austausch in der Gruppe, am Ende die Feier eines gemeinsamen Gottesdienstes, Stehkaffee, Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

Da die Tage in sich abgeschlossen sind und eine Einheit bilden, ist es erwünscht, den Oasentag als ganzen von Anfang bis Ende mitzumachen.

Thematisch bauen die Oasentage nicht aufeinander auf, sodass eine Teilnahme an einzelnen Tagen möglich ist.

Die Tage werden von wechselnden Teams inhaltlich gestaltet:

Dagmar Auberg / Regina Bappert / Gerd Belker /

Silvia Betinska / Klaus Kleffner / Johannes Lieder /

Elvira Dorothea Michna / Margret Westhoff /

Lisa Wortberg-Lepping / Lydia Zoremba

Kosten: 26,00 Euro

Ort: Kardinal-Hengsbach-Haus

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für die Oasentage nur über das Büro vom team exercitia und erst drei Monate im Voraus möglich ist, jedoch spätestens eine Woche vor der Veranstaltung.

Zur Zahlung der Kurskosten erhalten Sie nach der Veranstaltung eine Rechnung. Bei Ihrer Absage weniger als eine Woche vorher müssen die Kurskosten in Rechnung gestellt werden.

team.exercitia@bistum-essen.de      

Telefon: 0201 49001 22

> Weitere Infomationen


Zeitenwende

Kontemplation und Zeichen der Zeit

Aufatmen und die besonderen Tage des Jahresübergangs als wache Zeitgenoss*innen durchbeten.

In der nüchternen Wahrnehmung der Welt, des eigenen Lebens in dieser Welt, im Bewusstsein, dass Gott in allem Gegenwart ist.

In einer Atmosphäre des Hörens in Berührung kommen im Schnittpunkt von Spiritualität und Zeitgeschehen.

Elemente dieser Tage sind:

    
Mehrmals halbstündige Gebetszeiten (gemeinsames Sitzen in Stille) durch die Tage und Nächte

Körperübungen

Durchgängiges Schweigen

Zeit zur persönlichen Besinnung

Eucharistiefeier

Möglichkeit zum Einzelgespräch

team exercitia

Mittwoch, 16:30 Uhr bis Freitag, 10:30 Uhr

150,00 Euro



Ein Vorgespräch zur endgültigen Anmeldung ist

Voraussetzung.

> Weitere Infomationen