Synodaler Weg: Overbeck zum Vorsitzenden des Forums Macht und Gewaltenteilung gewählt

Bistum Essen

Konstituierung des Forums „Macht und Gewaltenteilung in der Kirche“ in Frankfurt.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Synodalforum „Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag“ erst am vergangenen Wochenende (3.– 4. Juli 2020) in Frankfurt tagen und sich konstituieren. Zu den beiden Vorsitzenden des Forums wurden Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck und die Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Dr. Claudia Lücking-Michel (Bonn), gewählt. Im Fokus der Arbeit des Forums standen die inhaltliche Entwicklung des Themenfeldes, die Koordination der gemeinsamen Arbeit sowie die Prozessplanung hinsichtlich der Zuarbeit für die Synodalversammlung.

Synodalversammlung und Synodalforen

Die Synodalversammlung ist das oberste Organ des Synodalen Weges und kann Beschlüsse fassen. Ihr gehören die Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz, 69 Vertreter des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, weitere Vertreterinnen und Vertreter geistlicher Dienste und kirchlicher Ämter sowie junge Menschen und Einzelpersönlichkeiten an. Insgesamt umfasst die Synodalversammlung 230 Personen.

Für die inhaltliche Arbeit des Synodalen Weges wurden bei der ersten Synodalversammlung vier Synodalforen eingerichtet. Sie erarbeiten die Vorlagen für die Synodalversammlung. Die Synodalforen führen die Themen der Vorbereitungsforen fort und heißen nun „Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag“, „Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft“, „Priesterliche Existenz heute“ und „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“.

Mehr Informationen zum Synodalen Weg unter: https://www.synodalerweg.de/

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse