Sternsinger segnen durchs Autofenster

Bistum Essen

Bei ihrem „Segens Drive In“ hatten die Sternsinger in Bochum-Laer am Samstag gut zu tun: Über 100 Autos besuchten den kleinen Parcours, spendeten für die Sternsingeraktion und ließen sich den Segens-Aufkleber für die Haustür ins Auto reichen.

Drei Könige am Autofenster: Weil sie in diesem Jahr niemanden zu Hause besuchen konnten, haben die Sternsinger in Bochum-Laer ihre Nachbarn am Samstag, 9. Januar, zu einem „Segens Drive In“ eingeladen. Vor der ehemaligen Fronleichnamskirche konnten sich die Bochumer so aus dem Auto heraus mit coronagerechtem Abstand den Segens-Aufkleber für die Haustür abholen und für die Sternsingeraktion spenden. „Damit haben wir wohl den Nerv der Leute getroffen“, freute sich Isabell Wrede, die die Aktion in Bochum-Laer organisiert hat.

Spendendose wird per Stern ins Auto gereicht

Über 100 Fahrzeuge hätten den kleinen Parcours besucht, so Wrede. Deren Insassen begrüßte gleich am Beginn des Parcours ein erster König mit einem Stern. An der zweiten Station konnten die Besucher spenden: An einen der Holzsterne hatten die Jugendlichen ihre Spendendose festgebunden und konnten sie so am langen Stiel in die Autofenster halten. Und beim dritten König gab es den Segensaufkleber und das Informationsblatt zur Sternsingeraktion – ebenfalls mit reichlich Abstand mit einer langen Greifzange überreicht.

Gemeinsames Sternsinger-Abendessen per Videokonferenz

„Dass die Aktion so gut angenommen wird, hätten wir nicht erwartet“, sagt Wrede am Abend. Parallel läuft das traditionelle gemeinsame Abendessen der Sternsinger, das sie in diesem Jahr als Video-Konferenz begehen. Trotz der coronabedingten Einschränkungen ist Wrede mit der Sternsingeraktion mehr als zufrieden. Zum „Segens Drive In“ seien „Menschen aus dem ganze Stadtteil gekommen“, hat sie beobachtet, längt nicht nur regelmäßige Kirchgänger. „Das zeigt doch, wie wichtig den Menschen bei uns die Sternsingeraktion ist.“ Deutlich werde dies auch an der Spendenbereitschaft: Mit den Spenden vom „Segens Drive In“, den Einnahmen einer digitalen Sammelaktion und dem Inhalt der Spendendose, die sie in der Sparkassenfiliale aufstellen durften, sind die Laerer Sternsinger zuversichtlich, wieder das Vorjahresergebnis zu erreichen, als sie noch von Haus zu Haus ziehen konnten. „Damit hätten wir nie gerechnet“, sagt Wrede. 

Sternsinger-Spendekonto des BDKJ

Wer die Sternsingeraktion unterstützen möchte, kann auf dieses Konto des BDKJ Diözesanverbands Essen überweisen:
IBAN: DE14 3706 0193 2001 4930 20
BIC: GENODED1PAX

Wer mit der Überweisung seinen Namen und seine Adresse angibt, erhält eine Spendenquittung.

Sternsingeraktion läuft noch bis 2. Februar

Auch wenn mit dem Ende der Schulferien die meisten Sternsinger ihre Kronen und Gewänder nun erst einmal wieder in die Schränke hängen, geht die bundesweite Aktion Dreikönigssingen in diesem Jahr noch bis zum 2. Februar weiter, dem Fest Maria Lichtmess. Bis dahin nehmen das Sternsingerwerk, der BDKJ im Bistum Essen und viele Gemeindebüros auch weiterhin Spenden für die Sternsingeraktion an. 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse