von Cordula Spangenberg

Orgelmeditationen an den vier Adventssamstagen

Domorganist Sebastian Küchler-Blessing bittet junge Ausnahmetalente an die Rieger-Orgel

Zu kurzen mittäglichen Orgelmeditationen an den vier Adventssamstagen lädt der Essener Dom ein. Seit mehreren Jahren bittet Domorganist Sebastian Küchler-Blessing zu diesem Anlass junge Ausnahme-Talente an die Rieger-Orgel. Die Orgelmeditationen beginnen jeweils um 12 Uhr und dauern mit dem traditionellen geistlichen Impuls eine gute halbe Stunde. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Besucherzahl aber auf 65 beschränkt.

Es spielen

  • 28. November: Annette Drengk
  • 5. Dezember: Andy von Oppenkowski
  • 12. Dezember: Julian Becker
  • 19. Dezember: Domorganist Sebastian Küchler-Blessing

Annette Drengk, Preisträgerin zahlreicher internationaler Orgelwettbewerbe und Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, übernahm zuletzt stellvertretend die Leitung des Mädchenchors am Essener Dom.

Andy von Oppenkowski ist Kantor der Essener Kreuzeskirche. Ein echtes Ausnahmetalent ist der 15-jährige Julian Becker, Bundesträger „Jugend musiziert“ und Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung.

Auf der Homepage der Dommusik Essen (https://dommusik-essen.de/erleben/orgelmeditationen) gibt es das musikalische Programm und die Lebensläufe der Organisten. Auch die Gottesdienste am Sonntagabend um 19 Uhr im Essener Dom sind während der Adventszeit musikalisch besonders gestaltet.

Domorganist

Sebastian Küchler-Blessing

An St. Quintin 3
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse