von Thomas Rünker

Christian Böckmann leitet künftig zwei Mülheimer Pfarreien

Ab Juni wird der bisherige Diözesanbeauftragte für die Krankenhausseelsorge Pfarrer der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt, die er seit April bereits als Pfarradministrator leitet. Zudem tritt er in St. Barbara die Nachfolge von Pfarrer Manfred von Schwartzenberg an.

Pastor Christian Böckmann wird ab dem 1. Juni zwei der drei Mülheimer Pfarreien als Pfarrer leiten. Zum einen wird Böckmann dann Pfarrer der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt im Mülheimer Süden, die er seit dem vergangenen April bereits als Pfarradministrator leitet – zum anderen tritt er im Mülheimer Norden die Nachfolge von Manfred von Schwartzenberg als Pfarrer von St. Barbara an. Für die Pfarrei St. Barbara soll darüber hinaus in den kommenden Monaten ein weiterer Priester mit einem pastoralen Schwerpunkt in der Gemeinde St. Barbara ernannt werden.

Von Schwartzenberg hatte Bischof Franz-Josef Overbeck nach über 48 Jahren im aktiven priesterlichen Dienst zu Ende Mai 2019 um Entpflichtung und Versetzung in den Ruhestand gebeten. Bischof Overbeck hat diesem Wunsch nun entsprochen. Er dankt dem ehemaligen Stadtdechanten von Schwartzenberg für seinen langjährigen engagierten Dienst auf Stadt- und Pfarrei-Ebene und freut sich mit ihm und dem amtierenden Stadtdechanten Michael Janßen über die Bereitschaft von Christian Böckmann, die Leitungsaufgaben für die beiden Mülheimer Pfarreien zu übernehmen. Um diese Aufgabe leisten zu können, wird Böckmann seine Verantwortung als Diözesanbeauftragter für die Krankenhausseelsorge zum Ende des Monats Mai abgeben.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse