von Cordula Spangenberg

Byzantinischer Gottesdienst im russischen Ritus im Essener Dom

Alljährlich am Jahresanfang wird die „Göttliche Liturgie“ der katholischen Ostkirchen gefeiert

Die „göttliche Liturgie des Heiligen Johannes Chrysostomus“ im byzantinisch-russischen Ritus, eine Gottesdienstform der mit Rom unierten katholischen Ostkirchen, wird am Sonntag, 30. Januar 2022, um 16 Uhr im Essener Dom gefeiert. Zelebrant der Liturgie ist Pfarrer Heinrich Michael Knechten aus Datteln-Horneburg. Begleitet wird die Feier im byzantinisch-russischen Ritus vom Gesang des Chores „Angelskij Sobor“ aus dem belgischen Gent unter der Leitung von Christine Van Laere.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse