Pfarrer Hermann Bednarek verstorben

Im Alter von 91 Jahren ist am Sonntag, 29. Mai 2022, Pfarrer Hermann Bednarek verstorben

Im Alter von 91 Jahren ist am Sonntag, 29. Mai 2022, Pfarrer Hermann Bednarek verstorben.

Der Verstorbene, der in Bochum gewohnt hat, wurde am 9. August 1930 im damaligen Ort  Hindenburg (heute Zabrze) in Oberschlesien geboren und am 19. Dezember 1955 in Tschenstochau zum Priester geweiht. Bis zum Jahr 1960 war er Mitglied des Franziskanerordens. Im Anschluss an seine Weihe war er zunächst in Breslau, später in Ottbergen im Bistum Hildesheim eingesetzt.

Nach seinem Wechsel ins Bistum Essen übernahm er zunächst ab 1962 priesterliche und seelsorgliche Aufgaben an St. Laurentius in Duisburg-Beeck. Vom Jahr 1963 an war er als Kaplan an St. Elisabeth in Essen-Frohnhausen, an St. Mariä Geburt in Mülheim und an Liebfrauen in Gelsenkirchen-Buer-Beckhausen ernannt.

Die Inkardination in das Bistum Essen erfolgte im Herbst 1966.

Im September 1976 ernannte ihn der Bischof von Essen als Rektoratspfarrer an St. Hedwig in Gelsenkirchen-Buer-Resse.

Mit seinem Eintritt in den Ruhestand ab Oktober 1998 übernahm er weiterhin priesterliche Aufgaben als Pastor im besonderen Dienst in der Pfarrei St. Franziskus in Bochum-Weitmar.

Der Rosenkranz für den Verstorbenen wird gebetet am Donnerstag, 02.06.2022 um 16:30 Uhr, in der Kirche St. Franziskus, Franziskusstraße 9 in 44795 Bochum-Weitmar.

Das Auferstehungsamt wird gefeiert am Freitag, 03.06.2022 um 8.30 Uhr, in der Kirche St. Johannes, Brenscheder Straße 43 in 44799 Bochum-Wiemelhausen. Die Beisetzung erfolgt anschließend um 10 Uhr auf dem kath. Friedhof St. Franziskus (Franziskusstraße) in 44795 Bochum-Weitmar. Mitbrüder, die am Begräbnisamt teilnehmen, werden gebeten, Chorkleidung zu tragen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse