Neu gewählter Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat nimmt Arbeit auf

Wichtigstes Gremium des Bistums für kirchliche Finanz- und Vermögensentscheidungen begrüßt neue Mitglieder.

Bei einer Klausurtagung in Essen hat sich am Freitag und Samstag, 31. Januar und 1. Februar, der neugewählte Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat des Bistums Essen konstituiert. Das wichtigste Gremium für Finanz- und Vermögensentscheidungen des Ruhrbistums besteht mehrheitlich aus katholischen Laien, die sich durch „Finanzkompetenz und anerkannte Professionalität“ auszeichnen. Sie gehören weitgehend den Kirchenvorständen verschiedener Pfarreien an und wurden nun für eine fünfjährige Amtszeit in das höchste Beschlussgremium gewählt.

Als neue Mitglieder begrüßte Generalvikar Klaus Pfeffer die Steuerberaterin Esther Bohne aus der Duisburger Pfarrei Liebfrauen, aus Essen, Stadtwerke-Vorstandschef Lars Martin Klieve (Pfarrei St. Ludgerus) sowie Diplom-Kaufmann Thomas Breitfeld und Maximilian Hüls aus der Pfarrei St. Lambertus, Werner Georg Kölling aus der Pfarrei St. Peter und Paul in Wetter und Martin Rydzeck aus der Propstei St. Marien in Schwelm.

Der Priesterrat des Ruhrbistums wählte die Pfarrer Christian Böckmann aus Mülheim (St. Mariä Himmelfahrt und St. Barbara) und Andreas Rose aus Lüdenscheid (St. Medardus) in den Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat.

Neben den gewählten Mitgliedern darf Bischof Franz-Josef Overbeck drei weitere Personen benennen. Für die neue Legislaturperiode hat er die Essener Richterin Caroline May, den Bottroper Norbert Gockel (Kirchenvorstand St. Joseph) und den Gelsenkirchener Sozialdezernenten Luidger Wolterhoff, Vorsitzender des Diözesanrats der katholischen Frauen und Männer im Bistum Essen, ernannt. Zudem hat Bischof Overbeck den Volljuristen Marcus Klefken, Leiter des Dezernats Kirchengemeinden, erneut als beratendes Mitglied in den Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat berufen.

Laien bestimmen auch bei größeren Immobiliengeschäften mit

Der Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat, von dessen 25 Mitgliedern 17 Laien aus den Kirchenvorständen des Ruhrbistums sind, setzt den jährlichen Bistumshaushalt fest und stellt damit die Weichen für die Vermögensverwaltung. Seit der Neuordnung des bis Ende 2018 „Kirchensteuerrat“ genannten Gremiums sind die gewählten Laien nun auch in wichtige Einzelfallentscheidungen der Vermögensverwaltung eingebunden, die zuvor ausschließlich in der Verantwortung hauptamtlicher Fachleute des Bistums lagen. Insbesondere Immobiliengeschäfte mit einem Volumen von mehr als 250.000 Euro sowie alle Veräußerungen von Kirchen oder anderen für die Seelsorge genutzten Gebäuden müssen nun im sogenannten Vermögensrat beschlossen werden, der als Ausschuss des Kirchensteuer- und Wirtschaftsrats mit Laien besetzt ist.

Alle Mitglieder des neu konstituierten Kirchensteuer- und Wirtschaftsrats im Überblick:

Geborene Mitglieder (ohne Stimmrecht):

  • Daniel Beckmann (Leiter der Hauptabteilung Finanzen und bischöflichen Immobilien, Ökonom)
  • Generalvikar Klaus Pfeffer
  • Dompropst Thomas Zander

Gewählte Mitglieder:

  • Wahlbezirk Altena-Lüdenscheid / Hattingen-Schwelm / Bochum
    • Karl Heinz Blasweiler
    • Jürgen Cronauge
    • Martin Rydzeck
    • Werner Georg Kölling
    • Hans Rainer Kost
  • Wahlbezirk Essen
    • Lars Martin Klieve
    • Andreas Merbecks
    • Maximilian Hüls
    • Thomas Breitfeld
  • Wahlbezirk Gelsenkirchen
    • Bernhard Hautkappe
    • Frank Waab
  • Wahlbezirk Gladbeck / Bottrop / Oberhausen
    • Thomas Gäng
    • Claudia Himmelsbach
    • Klaus Schulte
  • Wahlbezirk Mülheim / Duisburg
    • Klaus Timmer
    • Hans-Peter Niedrig
    • Ester Bohne

Vom Bischof berufene Mitglieder:

  • Caroline May
  • Norbert Gockel
  • Luidger Wolterhoff
  • Marcus Klefken

Mitglieder aus dem Priesterrat:

  • Pfarrer Christian Böckmann
  • Pfarrer Andreas Rose

Geborener, nicht stimmberechtigter Vorsitzender des Kirchensteuer- und Wirtschaftsrates ist Generalvikar Klaus Pfeffer. Zu seinem Stellvertreter wählten die Mitglieder den Oberhausener Sparkassen-Vorstand Thomas Gang.

In den Vermögensrat wurden folgende Mitglieder des Kirchensteuer- und Wirtschaftsrates gewählt:

  • Jürgen Cronauge
  • Norbert Gockel
  • Claudia Himmelsbach
  • Maximilian Hüls
  • Hans Rainer Kost
  • Andreas Merbecks
  • Klaus Timmer

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

create.piktochart.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Leitung der Hauptabteilung

N. N.

Zwölfling 16
45127 Essen

Abteilung: Haushalt und Rechnungswesen

Dipl.-Betriebswirt lic.hw Joachim Strötges

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse