Mit Blumensamen Hoffnung wachsen lassen

Bistum Essen

Cityseelsorger verteilen zu Pfingsten Samenblätter mit der Einladung „Lass wachsen!“ Aktion startet am Samstag, 30. Mai, von 11 bis 13 Uhr in Essen.

Wachsen, Aufbrechen, Neues entstehen lassen – das ist das Thema von Pfingsten. Passend dazu verteilen Seelsorgerinnen und Seelsorger in der Essener Innenstadt und in Essen-Steele am Pfingstsamstag, 30. Mai, zwischen 11 und 13 Uhr kostenlos Blätter mit Blumensamen an die Passanten in den Fußgängerzonen. „Lass wachsen – deine Hoffnung!“, steht mit Verweis auf einen Bibelvers des Propheten Jesaja auf den Blättern, die unkompliziert in die Erde gelegt werden können und eine kleine bunte Blumenpracht versprechen. „Wir möchten den Menschen mit diesen Samenblätter ein Zeichen der Hoffnung mit auf den Weg geben“, sagt Bernd Wolharn vom Cityseelsorger-Projekt „grüßgott“ am Essener Dom. „So kann in diesen Tagen jede und jeder mit unseren Blättern zuhause oder in der Nachbarschaft der eigenen Hoffnung ein buntes Gesicht geben.“

Während Gemeindereferentin Birgit Kopal die Samenblätter am Samstag in Steele von der Rikscha der Pfarrei St. Laurentius aus verteilt, hängt Cityseelsorger Wolharn die Blätter auf der Kettwiger Straße an einer langen Wäscheleine vor der Anbetungskirche auf, damit sich die Passanten trotz Abstandsgeboten bedienen können. Außerdem können die Samenblätter – solange der Vorrat reicht – im Foyer der Domschatzkammer mitgenommen werden.

In den kommenden Wochen werden weitere Cityseelsorge-Standorte und Pfarreien im Bistum Essen die Samenblätter in ihren Gottesdiensten und bei anderen Gelegenheiten verteilen.

Kontakt zur Cityseelsorge

Referat Glaubenskommunikation

Norbert Lepping

Zwölfling 16
45127 Essen

Domvikar

Bernd Wolharn

An St. Quintin 3
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse