Michael Dörnemann führt Konferenz der deutschen Seelsorgeamts-Leiter

Chef des Pastoraldezernats im Bistum Essen leitet die bundesweite Konferenz gemeinsam mit seiner Erfurter Amtskollegin Anne Rademacher – und erstmals in einer Doppelspitze.

Gemeinsam mit seiner Erfurter Kollegin Anne Rademacher wurde der Leiter des Pastoraldezernats im Bistum Essen, Michael Dörnemann, jetzt zum Vorsitzenden der Konferenz der Leiterinnen und Leiter der deutschen Seelsorgeämter gewählt. Bei ihrer Tagung in Fulda hat sich die Konferenz damit erstmals für eine Doppelspitze ausgesprochen. Das neu gewählte Duo verbindet zudem nicht nur die unterschiedlichen Perspektiven einer Frau und eines Mannes sowie eines Priesters und einer Laiin, sondern auch Sichtweisen aus der ostdeutschen Diaspora mit denen eines westdeutschen Ballungsraums.

Die Konferenz dankte Dompropst Rolf-Peter Cremer aus Aachen, der nach neun Jahren nicht mehr für den Vorsitz kandidierte und aus der Konferenz aufgrund seiner neuen Aufgabe in Aachen ausschied.

Die Konferenz der Leiterinnen und Leiter der deutschen Seelsorgeämter dient dem Austausch und der Abstimmung der Pastoral der 27 deutschen Bistümer. Schwerpunktthema der Tagung in Fulda war Schöpfungsverantwortung und Nachhaltigkeit als Aufgabe der Pastoral.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse