Meike Wagener-Esser spricht auf WDR3 und WDR5

Bistum Essen

Die Radiosender WDR3 und WDR5 strahlen ab Montag, 5. August 2019, neue Beiträge von Dr. Meike Wagener-Esser, Lehrerin am katholischen Berufskolleg in Gladbeck, aus.

Neben historischen Ereignissen, wie dem ersten Atombombenabwurf auf Hiroshima vor 74 Jahren und dem Tod von Edith Stein vor 77 Jahren, greift Meike Wagener-Esser Themen aus ihrem Leben auf und deutet sie in den WDR-Radio-Beiträgen in der Woche vom 5. bis 10. August 2019 theologisch. Ihr erster Beitrag „Festhalten verboten“ beschäftigt sich damit, sich von Bekanntem zu lösen und mit den Schwierigkeiten des Loslassens. Die Beiträge laufen jeweils um 7.50 Uhr auf WDR3 und um 6.55 Uhr auf WDR5.

Bis zum 10. August spricht Wagener-Esser, Lehrerin am katholischen Berufskolleg in Gladbeck, eine Woche lang von Montag bis Samstag über folgende Themen:

5. August: „Festhalten verboten“
6. August: „Erinnern“
7. August: „Der Weg führt zum Ziel“
8. August: „Verbindlichkeit“
9. August: „Theresa Benedicta vom Kreuz / Edith Stein“
10. August: „Sternschnuppen“

Nach der Ausstrahlung auf WDR3 und WDR5 gibt es die Beiträge zum Nachhören und –lesen auf der Internetseite www.kirche-im-wdr.de 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse