Essener Adventskalender setzt „Friedenszeichen“

Das Bistum Essen hat die 42. Auflage seines beliebten Begleiters durch die Advents- und Weihnachtszeit vorgestellt. Neben Liedern, Geschichten, Spielen, Gebeten, Back- und Bastelideen für 4- bis 12-Jährige stellt der Kalender in Reportagen vor, wie sich Kinder in aller Welt für Frieden einsetzen.

„Friedenszeichen“ ist die Überschrift des neuen Essener Adventskalenders. Zum 42. Mal gibt das Bistum Essen in diesem Jahr den kindgerechten Begleiter durch die Advents- und Weihnachtszeit heraus, der sich mit einer Auflage von 200.000 Stück nicht nur an Rhein, Ruhr und Lenne, sondern im ganzen deutschsprachigen Raum vieler Fans erfreut.

Neben Geschichten und Gebeten, Liedern, Rätseln, Back- und Bastelideen für 4- bis 12-Jährige stellt der Kalender 2019 in Reportagen „Kleine Helden“ vor, die durch ihr Engagement die Welt in ihrem Umfeld ein kleines bisschen friedlicher machen. Eine von ihnen ist zum Beispiel die zwölfjährige Faith aus Sierra Leone. Das westafrikanische Land leidet bis heute unter dem Bürgerkrieg, der dort von 1991 bis 2002 tobte. „Andere verstehen, anderen vergeben und sich nicht rächen“ – das nimmt sich Faith jeden Tag selbst vor und versucht es umzusetzen, denn sie möchte zum Frieden in ihrem Heimatland beitragen.

Leser begegnen vielen Kindern – und beliebten Heiligen

„Wir können keine Kriege beenden“, schreibt das Redaktionsteam um Marlene Fritsch im Vorwort des Adventskalenders, „aber Frieden fängt schon viel früher an – im Kleinen und oft versteckt, da, wo wir ihn gar nicht vermuten: wenn wir uns zum Beispiel entschuldigen, weil wir einem anderen wehgetan haben; wenn wir einen anderen trösten, der traurig ist, oder zuhören, wenn einer wütend ist, oder einen anderen in Schutz nehmen.“ So führt der Kalender ab Sonntag, 1. Dezember, mit täglich einer neuen Seite zum Umklappen bis Weihnachten, dem Fest des Friedens – und darüber hinaus: Traditionell endet der 1977 erstmals herausgegebene Kalender mit dem Dreikönigsfest am 6. Januar. Auf dem Weg dahin begegnen den Lesern neben vielen Kindern aus dem Ruhrgebiet und aller Welt auch beliebte Heilige wie Barbara (4. Dezember), Nikolaus (6. Dezember) oder Lucia (13. Dezember).

Der Essener Adventskalender richtet sich in erster Linie an Kinder, doch auch Eltern und Großeltern, Lehrer und Erziehern finden hilfreiche Impulse für die Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit. Eine CD mit passenden Liedern zum Adventskalender 2019 gibt es für 3 Euro bei den Mülheimer Musikproduzenten A. Zorn – online zu bestellen unter www.postkarten-mit-herz.de.

Auflage von mehr als 200.000 Exemplaren

Der vom Bistum Essen herausgegebene Kalender erscheint im Paderborner Bonifatius-Verlag in einer Auflage von 200.000 Exemplaren. Für 3,45 Euro ist er online über www.essener-adventskalender.de sowie in vielen Pfarr- und Gemeindebüros erhältlich. Auf der Internetseite des Essener Adventskalenders gibt es zudem Bastelvorlagen und Ausmalbilder zu den Themen des aktuellen Kalenders.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse