Bischof Overbeck schreibt Erstklässlern Glück- und Segenswünsche zur Einschulung

Fast 4600 katholische Erstklässler im Bistum Essen erhalten in diesen Tagen eine Karte vom Ruhrbischof. Nach den Sommerferien beginnt für sie am Donnerstag die Grundschulzeit.

Bischof Franz-Josef Overbeck wünscht fast 4600 katholischen Erstklässlern im Bistum Essen mit einer bunten Grußkarte alles Gute für den Start in der Schule. „Ich wünsche Dir für Deine Schulzeit viel Erfolg und Freude und dass Gottes Engel Dich allezeit begleiten mögen“, schreibt Overbeck den Jungen und Mädchen, die am Donnerstag im Ruhrgebiet und im märkischen Sauerland eingeschult werden.

Im Text und Bild der Karte geht es um die biblische Geschichte von Tobias, der von seinem Vater auf eine lange Reise geschickt wird und einen Hund als Wegbegleiter erhält. Der Hund sei Tobias‘ Schutzengel, schreibt Overbeck und ergänzt: „Gott wird auch Dich auf Deinem Weg beschützen, so wie Tobias von seinem Schutzengel begleitet wird. Darauf darfst du vertrauen.“

Für Religionslehrer, die mit ihren Schülern über die Tobias-Geschichte sprechen möchten, hat das Bistum Essen eine Arbeitshilfe erstellt, die Lehrer kostenlos beim Schuldezernat des Bistums bestellen können, Tel.: 0201/2204-342, oder per E-Mail.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse