von Cordula Spangenberg

„Wofür mein Herz schlägt“

Tag der Katechese des Bistums Essen in der „Wolfsburg“ in Mülheim

Anregungen für die Vorbereitung von Erstkommunion und Firmung stehen im Mittelpunkt des „Tages der Katechese“ im Bistum Essen am Samstag, 7. Oktober, von 10.00 bis 17 Uhr. Unter dem Titel „Wofür mein Herz schlägt“ richtet sich der Tag in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ in Mühlheim, Falkenweg 6, an haupt- und ehrenamtlich tätige Katecheten und Katechetinnen. Er bietet ihnen neben der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch fünf Workshops mit Ideen zur Vorbereitung auf Gruppenstunden mit Erstkommunionkindern oder Firmlingen. Da es, so schreiben die Veranstalter um Katechese-Referent Dr. Nicolaus Klimek, derzeit in der Kirche – bildlich gesprochen – verstärkt Herzrhythmusstörungen zu geben scheine, wurde für den Nachmittag der Bochumer Kardiologe Alfried Germing eingeladen, der zusammen mit Norbert Lepping, dem Referenten für Missionarische Pastoral im Bistum Essen, über „Verkalkung“ und „Herzschrittmacher“ in der Katechese sprechen wird.

Weitere Informationen bietet die Internetseite bistum.ruhr/tagderkatechese2017.  Anmelden kann man sich dort oder per E-Mail (katechese.bistum-essen.de). Die Teilnahme kostet 15 Euro inklusive Verpflegung. Gegebenenfalls kann der Betrag von den Ehrenamtsbeauftragten der Pfarrei erstattet werden. Die Anmeldefrist endet am 1. Oktober.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse