Termine aller Weihnachts-Gottesdienste im Bistum Essen per Online-Karte, Whatsapp und Facebook

Die Messe an Heiligabend vor dem Abendessen oder nach der Bescherung feiern? Das Krippenspiel in der Kirche mit der ganzen Familie am Abend oder speziell für Kinder am Mittag ansehen? Wer wissen möchte, welche katholischen Gottesdienste es in seiner Stadt des Bistums Essen an den Weihnachtstagen gibt, kann ab Mittwoch, 12. Dezember, online und per Messenger eine Suche starten.

An rund 300 Standorten im Bistum Essen gibt es an den Weihnachtsfeiertagen mehr als 1000 Gottesdienste, darunter Krippenspiele, Krippenfeiern, Christmetten, Wortgottesdienste, Heilige Messen, Hochämter und Festmessen mit Chor. Wer wissen möchte, wann und wo in den insgesamt 27 Städten des Ruhrbistums die Weihnachtstage christlich gefeiert werden, kann ab 12. Dezember eine Onlinesuche starten: Auf einer interaktiven Karte auf weihnachten.bistum-essen.de sind alle katholischen Kirchen, Kapellen sowie einige Krankenhäuser und Seniorenheime verzeichnet. Auch per Postleitzahl oder Stadt kann nach den gewünschten Orten gesucht werden.

NEU: Christmetten und Co. sind auch mit dem Smartphone via WhatsApp und Facebook Messanger abrufbar. Dafür müssen die Nutzer nur ihre Postleitzahl eingeben und bekommen in Sekundenschnelle die Gottesdienste in den Gemeinden in ihrer Nähe angezeigt.

Diesen Service bietet das Ruhrbistum in allen seinen Städten an: Bochum, Essen, Bottrop, Gladbeck, Gelsenkirchen, Mülheim, Oberhausen, Duisburg, Hattingen, Witten, Wetter, Sprockhövel, Ennepetal, Gevelsberg, Schwelm, Breckerfeld, Hagendahl, Schalksmühle, Halver, Lüdenscheid, Altena, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Werdohl, Plettenberg, Herscheid, Meinerzhagen und Kierspe.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse