Palestrina Chor aus Nürnberg zu Gast im Essener Dom

Chor präsentiert am Mittwoch, 1. August, um 19.30 Uhr Konzert mit Stücken von der Gregorianik bis hin zu zeitgenössischen Werke. Der Eintritt ist frei.

Mit Werken von Monteverdi, Rossini, Schubert und Strauss ist am Mittwoch, 1. August, ab 19.30 Uhr der Palestrina Chor aus Nürnberg im Essener Dom zu Gast. Insgesamt umfasst das Programm des Konzerts Stücke von der Gregorianik bis hin zu zeitgenössischen Werken.

Der Palestrina-Chor wurde 1977 von Rolf Gröschel gegründet, der ihn bis heute leitet. Gröschel war von 1972 bis 2002 Regionalkantor des Erzbistums Bamberg sowie Kantor an der Herz Jesu Kirche in Nürnberg. Der Chor sieht seine Aufgabe in der Pflege der geistlichen Musik, insbesondere der Werke seines Namensgebers Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594).

Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert wird um eine Spende gebeten.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse