Namen und Daten

Norbert Hoffmann

Norbert Hoffmann, ist am Montag, dem 15. Oktober 2018 verstorben.

Die Totenvesper für den Verstorbenen wird am Freitag, 19.10.2018 um 18 Uhr, in der Kirche St. Josef in Gladbeck-Rentfort, Hegestr. 146 in 45966 Gladbeck, gebetet. Das Requiem ist am Samstag, 20.10.2018 um 9 Uhr, ebenfalls in der Kirche St. Josef in Gladbeck-Rentfort. Die Beisetzung erfolgt anschließend auf dem Friedhof in Gladbeck-Rentfort (hinter der Kirche).

Der Verstorbene wurde am 20. Dezember 1942 in Dingelstädt/Eichsfeld geboren und am 24. Juni 1971 in Gelsenkirchen-Ückendorf zum Priester geweiht.

Nach seiner Weihe war er zunächst Kaplan in der Pfarrei St. Antonius in Gelsenkirchen-Feldmark. Im Jahr 1975 wurde er Kaplan in der Pfarrei Herz Jesu in Dahl-Rummenohl, 4 Jahre später wechselte er in die Pfarrei Liebfrauen in Bottrop-Eigen. Die Ernennung zum Stadtjugendseelsorger erfolgt im September 1979. Zusätzlich von 1979 bis 1985 war als Dozent im Fach „Christliche Berufsethik“ am St. Marien-Hospital in Bottrop tätig. Im Mai 1983 wurde er zum Pfarrer von St. Josef in Gladbeck-Rentfort ernannt und im Sommer 2007 als Pastor mit der Seelsorge in der Gemeinde St. Josef in Gladbeck-Rentfort beauftragt. Im Juni 2011 wurde er in den Ruhestand versetzt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse