Medienforum des Bistums Essen startet neues Halbjahresprogramm

Mit Lesungen, Konzerten, Hörstücken und Autorengesprächen startet das Essener Medienforum ab August in das Programm der zweiten Jahreshälfte. Überregional bekannte Journalisten sowie lokale Autoren, Musiker und Wissenschaftler sind zu Gast.

Christian Sievers, Moderator des ZDF-heute-journals, macht den Auftakt der prominenten Gäste des Medienforums und berichtet den Zuhörern über den Alltag in einer Nachrichtenredaktion. Lisa Ortgies, WDR-Moderatorin von „frau tv“, präsentiert bei einer Lesung ihr Buch über das Erwachsensein. Ab Ende August lädt das Forum zu zahlreichen Lesungen, Konzerten, Hörstücken oder Autorengesprächen zu kirchlichen, politischen oder gesellschaftlichen Themen.

Außerdem ist der Essener Blogger Jan Seglitz alias „Jay Nightwind“ zu Gast und produziert live mit dem Publikum eine experimentelle Entertainment-Show zu Internetblogs. Um das Leben und Schreiben deutschsprachiger Autorinnen im Zweiten Weltkrieg geht es im Hörstück „Geschichte eines ungestümen Herzens“. Auch Stammgäste des Medienforums, wie AutorinUlla Hahn, sind wieder mit Lesungen und Gesprächen dabei.

Multimediale Gottesdienste und eine Kirche für Viele

Der Gelderner Kaplan Christian Olding berichtet über multimediale Gottesdienste und die moderne Vermittlung des christlichen Glaubens. Der Autor Erik Flügge spricht mit Generalvikar Klaus Pfeffer über sein Buch „Eine Kirche für Viele statt heiligem Rest.“

Auch musikalisch hat das Medienforum im neuen Programmhalbjahr Einiges zu bieten: Ende September präsentiert das Duo „Liederschlag“ Lieder und Texte der 68er-Bewegung, die Wuppertaler Jazzformation „Ufermann“ stimmt die Zuhörer im Medienforum auf die Weihnachtszeit ein.

Lesung mit "Bütterkes" in der Straßenbahn

Mit im Programm des Medienforums ist dieses Jahr auch wieder das Lauschgericht am 16. November: Die Autorin Sarah Meyer-Dietrich liest aus ihrem Roman „Ruhrpottkind“ während der Essener Stadtrundfahrt in einer Straßenbahn, dazu gibt es „Bütterkes“ für die Zuhörer. Anmeldungen sind ab sofort unter www.lauschgericht.de möglich.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse