Kostenloser Workshop mit den Pop-Kantoren

Bistum lädt junge Leute von 13 bis 35 Jahren am Samstag, 10., und Sonntag, 11. Juni, ins Kardinal-Hengsbach-Haus, um „Praise & Worship“-Musik auszuprobieren.

Das Team der neuen Pop-Kantoren im Bistum Essen lädt junge Leute am Samstag, 10., und Sonntag, 11. Juni, ins Essener Kardinal-Hengsbach-Haus, um bei einem zweitägigen Workshop diese Form der Kirchenmusik kennenzulernen. Im Fokus steht Musik der „Praise & Worship“-Richtung, die die Musiker gemeinsam mit den 13 bis 35 Jahre alten Teilnehmerinnen und Teilnehmern einüben – Musik mit geistlichen Texten und Melodien mit Elementen aus Rock, Pop oder Jazz.

Für den Workshop sind sowohl begeisterte Sänger als auch Instrumentalisten gefragt oder junge Leute, die etwas über Tontechnik lernen möchten. Umfangreiche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bassist Chris Hees – einer der beiden Pop-Kantoren des Bistums – wird den Workshop gemeinsam mit dem Bischöflichen Beauftragten für Kirchenmusik, Stefan Glaser, am E-Piano, Gregori Mangano (Trompete), Alexander Rink (Gitarre), Nils Bloch (Schlagzeug) und Sängerin Katharina Schedlinski halten.

Der Workshop läuft an beiden Tagen von 10 bis 19 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos. Am Sonntagabend präsentieren die Workshop-Teilnehmer ihre Ergebnisse um 18 Uhr im Gottesdienst in der Seminarkirche des Kardinal-Hengsbach-Hauses.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Stefan Glaser:

Bischöflicher Beauftragter für Kirchenmusik

Stefan Glaser

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse