Domschatz zeigt erweiterte Playmobil-Ausstellung

Ab dem 25. November bevölkern wieder bunte Spielfiguren die Vitrinen mit den jahrhundertealten Kirchenschätzen. Schau leicht erweitert. Familien haben freien Eintritt.

Mehr als 100 Playmobil-Figuren

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Winter zeigt der Essener Domschatzauch in dieser Advents- und Weihnachtszeit eine Ausstellung mit Playmobil-Figuren. Ab Freitag, 25. November, werden bis Ende Januar wieder weit über 100 der bunten Spielfiguren die jahrhundertealten Exponate in den Ausstellungsvitrinen ergänzen. So will das Team der Schatzkammer nicht nur die Essener Stifts- und Stadtgeschichte familiengerecht erzählen. Auch christliche Überlieferungen von Heiligen wie St. Martin und St. Nikolaus, die Weihnachtsgeschichte und die Geschichte der Arche Noah werden zu sehen sein. Weitere Themen der Ausstellung sind der Weihnachtsmarkt, die Heiligen Drei Könige und Martin Luther. Neu ist in diesem Jahr das Thema „Säkularisation“ und die damit verbundene Auflösung des Essener Frauenstifts im Jahr 1803. Fünf Kurzfilme mit Playmobil-Figuren runden die Ausstellung ab.

Dank einer großzügigen Unterstützung der Ausstellung durch die Sparkasse Essen haben alle Familien während der Sonderausstellung freien Eintritt in die Schatzkammer.

Begleitheft und Führungen

Die umfangreiche Sammlung speziell christlicher Themen stammt aus dem privaten Bestand von Rainer Teuber, dem Besucherbetreuer der Domschatzkammer. Er hat die Ausstellung konzipiert und dazu ein Begleitheft verfasst, aus dem Eltern ihren Kindern während des Ausstellungsbesuches oder daheim einzelne Heiligenlegenden und biblische Geschichten vorlesen können. Das 32-seitige, farbige Heft gibt es für 2,50 Euro in der Domschatzkammer. Auch spezielle Führungen durch die Sonderausstellung können bei der Schatzkammer gebucht werden. Zudem gibt es auch in diesem Jahr für alle Besucher wieder ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen.

Ausstellung geht nach Osnabrück

In Essen wird die Sonderausstellung in diesem Winter die vorerst letzte Gelegenheit sein, den Playmobil-Bestand von Rainer Teuber zu sehen. Nach dem großen Erfolg im Ruhrgebiet geht die Ausstellung auf Reisen und wird im Sommer zunächst in Osnabrück zu sehen sein.

Täglich geöffnet - außer montags

Die Playmobil-Ausstellung ist ab Freitag, 25. November, bis Sonntag, 29. Januar 2017, im Essener Domschatz zu sehen, dienstags bis samstags von 10 bis 17 und sonntags von 11.30 bis 17 Uhr. Für Familien ist der Eintritt frei, für Erwachsene kostet er 4 Euro.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse