Denkmalpflege-Chefin Petra Beckers führt durch den Essener Dom

In der Veranstaltungsreihe „Mein Dom. Glaube und Kunst“ zeigen Essener Persönlichkeiten ihre Verbindung zum Dom und zu seinen Kunstwerken. Die Führung ist bereits ausverkauft.

Mit dem Essener Dom ist die Leiterin der Essener Denkmalpflege, Petra Beckers, eng verbunden. Die Domkirche ist seit 1985 ein eingetragenes Bau-Denkmal. Immer wenn es um Veränderungen, Sanierungen und Restaurierungen geht, ist Beckers mit dabei, hat die Eintragung der Domkirche als Bodendenkmal im Jahr 1997 selbst unterzeichnet. Am Dienstag, 21. Mai 2019, ab 20 Uhr wirft Beckers in einer exklusiven Führung einen persönlichen Blick auf das Denkmal, das Bauwerk und auf seine Kunstwerke.

Die Abendführung ist Teil der erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Mein Dom. Glaube und Kunst“, moderiert vom Team des Domschatzes. Zu Gast waren unter anderem Bischof Franz-Josef Overbeck, Oberbürgermeister Thomas Kufen sowie Lichtburg-Chefin Marianne Menze, die über ihre besonderen Verbindungen zum Dom und zu seinen Kunstwerken erzählten. Die nächste Exklusiv-Führung wird am 1. Oktober Generalvikar Klaus Pfeffer übernehmen.

Der Erlös des Kartenverkaufs kommt dem Münsterbauverein zugute, der sich um den Erhalt der Domkirche und deren Ausstattung kümmert. Die Führung ist bereits ausverkauft.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse