Cityseelsorger spricht mit Gästen im „SinnSucherSalon“ über Liebesbeziehungen

Über Beziehung, Partnerschaft und Ehe spricht Pastor Bernd Wolharn am 20. Februar mit seinen Gästen. Im Theater-Restaurant „Hayati“ gibt’s dazu ein Drei-Gänge-Menü.

Unter dem Motto „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ spricht Pastor Bernd Wolharn, Cityseelsorger am Essener Dom, im „SinnSucherSalon“ am Mittwoch, 20. Februar, um 19 Uhr im „Hayati“, Theaterplatz 11, mit seinen Gästen über gute Zeiten zum Beginn von Liebesbeziehungen und Krisen, die auftreten können. Während den Besuchern im Restaurant des Grillo-Theaters ein Drei-Gänge-Menü serviert wird, sprechen Anne-Kathrin Hegemann, Mitarbeiterin des Trauteams im Bistum Essen und Wiebke Dethloff-Schröder, Mitarbeiterin der Ehe-, Familien-, und Lebensberatung der Caritas im Bistum Essen, mit Wolharn über das aktuelle Thema.

Zum „SinnSucherSalon“ lädt Wolharn gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk Essen ein. Besucher zahlen für das vegetarische Drei-Gänge-Menü pro Person 15 Euro. Anmeldung und weitere Informationen bei Pastor Wolharn unter Telefon 0201/2204-214 oder per Mail unter bernd.wolharn@bistum-essen.de.

Einmal im Monat bieten „grüßgott“ – dieCitypastoralam Essener Dom und die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung die Gespräche im „SinnSucherSalon“ im „Hayati“ an.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse