„Christsein – keine einfache Angelegenheit“

Generalvikar Klaus Pfeffer liest aus seinem Buch „Christsein ist keine einfache Angelegenheit“ über den evangelischen Theologen und NS-Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer

„Die Kirche der Zukunft strahlt aus, ist freundlich und dient den Menschen“, schreibt der Essener Generalvikar Klaus Pfeffer. Am Dienstag, 30. Mai, stellt er um 19.30 Uhr sein neues Buch „Christsein ist keine einfache Angelegenheit“ in der Aula des Generalvikariates vor. In seinem Buch erzählt Pfeffer von seiner Begeisterung für den evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer und skizziert eine konkrete Zukunftsvision der christlichen Kirche. Musikalisch wird die Lesung mit Gitarre und Gesang von Michael Strauss begleitet.

Der Eintritt zu dem Gesprächsabend ist frei. Voranmeldungen nimmt das Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, unter Telefon 0201 / 2204-274 entgegen. Einlass ist ab 19 Uhr. Veranstalter des Abends sind das Medienforum, der Essener Verlag adson fecit, die Altstadt-Buchhandlung sowie die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen. (cs)

Klaus Pfeffer, „Christsein ist keine einfache Angelegenheit“.

Essen: Verlag adson fecit 2017, 140 Seiten, € 16,90. ISBN 978-3-9816594-5-0.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse