Chöre des Essener Doms gestalten Chor-Sinfonik

In der Konzertreihe „Chor-Sinfonik“ stehen am Sonntag, 13. und 27. November, orchesterbegleitete Werke unterschiedlicher Stilepochen auf dem Programm.

Unter der Überschrift „Ich bin der Welt abhanden gekommen“ beginnt am Sonntag, 13. November, um 16 Uhr die diesjährige Konzertreihe „Chor-Sinfonik“ im Essener Dom. Der Mädchenchor am Essener Dom gestaltet zusammen mit dem Sinfonischen Collegium Essen das erste Konzert der Reihe. Weiter geht es am Sonntag, 27. November, mit der Chor-Sinfonik II.

Ein Höhepunkt des ersten Konzerts ist die Frauenchor-Fassung des Stücks „Hör mein Bitten“ von Felix Mendelssohn. Der deutsche Komponist gilt als bedeutendster Musiker der Romantik und komponierte das Stück um 1844, drei Jahre vor seinem Tod. In England zum ersten Mal aufgeführt steht „Hör meine Bitten“ jetzt auch im Essener Dom auf dem Programm. Als Solisten sind zu hören: Lena-Maria Kramer und Ulrike Kamps-Paulsen.

Im zweiten Konzert der Reihe in diesem Jahr singen neben den Essener Domchor unter der Leitung des Domkantors Wolfgang Endrös auch Charlotte Schäfer, Julia Husmann, Thomas Iwe und Harald Martini. An dem letzten Sonntag im November steht unter anderem Johann Sebastian Bachs „Meine Seel erhebt den Herrn“ BWV10 im Mittelpunkt.

Beide Konzerte beginnen um 16 Uhr. Die Karten für nummerierte Plätze im Mittelschiff bzw. für nicht-nummerierte Plätze in den Seitenschiffen des Essener Doms kosten 20 bzw. 10 € zuzüglich Vorverkaufskosten. Tickets sind online bei www.reservix.de oder www.adticket.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Nach Konzertbeginn ist kein Einlass mehr möglich.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse