von Thomas Rünker

29. „Orgel-PLUS“-Festival stellt Filmmusik in den Mittelpunkt

Bottroper Musikfest bietet in der ersten Januar-Woche elf Konzerte und Gottesdienste in Kirchen der Ruhrgebietsstadt – und eine Exkursion ins Münsterland.

Elf Veranstaltungen

Einen weiten musikalischen Rahmen öffnet das Bottroper Festival „Orgel PLUS“, das Anfang Januar bereits zum 29. Mal zu ungewöhnlichen Konzerten in Bottroper Kirchen einlädt. Bei elf Veranstaltungen und einer Exkursion zwischen dem 1. und 8. Januar treten die verschiedenen Orgeln der Stadt jeweils in einen Dialog mit anderen Solo-Instrumenten, Ensembles oder Chören. Dann heißt es zum Beispiel „Orgel PLUS Posaune“, „Orgel PLUS Panflöte“ oder „Orgel PLUS Schlagzeug“. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr neben klassischen Werken Filmmusiken in Bearbeitungen für Soloinstrumente und Orgel – zum Beispiel am Montag, 2. Januar, in Herz-Jesu, Brauerstraße, und am Dienstag, 3. Januar, in St. Johannes, Johannesstraße. Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Das Programm unter der künstlerischen Leitung des Kirchenmusikers Gerd-Heinz Stevens und unter der Schirmherrschaft von Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck startet am Neujahrstag, Sonntag, 1. Januar, mit einem Eröffnungsgottesdienst unter der Überschrift „Orgel PLUS drei Trompeten und Pauken“ um 11.15 Uhr in der St. Cyriakus-Kirche (Hochstraße). Das Trompetenensemble Dortmund, spielt gemeinsam mit Ursula Kirchhoff an der Orgel die „Suite für drei Trompeten, Pauken und Orgel“ von Georg Friedrich Händel. Am Nachmittag steht um 16 Uhr beim Neujahrskonzert in der Liebfrauen-Kirche am Nordring unter anderem Antonin Dvo?áks Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“ für Orgel zu vier Händen und vier Füßen auf dem Programm.

Am Mittwoch, 4. Januar, gibt es um 15 Uhr beim Seniorenkonzert in der Martinskirche am Pferdemarkt Gelegenheit, neben dem Musikgenuss auch Kaffee zu trinken. Und das Familienkonzert am Freitag, 6. Januar, um 16 Uhr in der Kulturkirche Heilig Kreuz, Scharnhölzstraße, trägt den Titel „Orgel PLUS Zauberei“.

Eine Exkursion führt am Samstag, 7. Januar, zu Orgeln in Billerbeck, Coesfeld und Lette, bevor das Festival am Sonntag, 8. Januar mit einem Gottesdienst um 9.30 Uhr in Herz-Jesu, und einem Abschlusskonzert um 16 Uhr in St. Cyriakus schließt.

Karten sind für 12 bis 15, ermäßigt 10 Euro je Konzert im Bottroper Kulturamt an der Theaterkasse im Kulturzentrum August Everding, Blumenstraße 12-14, an allen NRW-Theaterkassen mit „Westticket“ sowie online auf der Westticket-Seite erhältlich.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse