Fachbereich Kirchenmusik

Die Kirchenmusik stellt in Ihrer Vielfalt einen besonderen Schatz unserer christlichen Kultur dar, den es zu pflegen gilt. Hierzu möchten wir immer wieder unseren Beitrag leisten. Wir wünschen Ihnen viel Freude an unseren Konzerten.

Essener Dommusik

Weitere Informationen rund um das musikalische Angebot im Essener Dom, der Domorgel sowie den Domsingknaben und dem Mädchenchor finden sie hier

Ansprechpartner

Bischöflicher Beauftragter für Kirchenmusik

Stefan Glaser

Zwölfling 16
45127 Essen

Sekretariat

Agnes Klasen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-530

0201/2204-383

agnes.klasen@bistum-essen.de

Konzerte


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
22. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
29.Juli – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
05. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
12. August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
19. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien


Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
22. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
29.Juli – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
05. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
12. August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
19. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
22. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
29.Juli – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
05. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
12. August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
19. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
22. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
29.Juli – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
05. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
12. August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
19. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Sa., 17. Aug. 2019, 19.00 Uhr
Sommerliches Orgelkonzert
Matthias Grünert, Orgel  
(Kantor der Frauenkirche Dresden)

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
22. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
29.Juli – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
05. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
12. August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
19. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


Drei Kirchen, sieben Organisten und jede Menge Musik: In den Sommerferien lädt das Bistum Essen wieder zu den Sommerlichen Orgelkonzerten im Ruhrgebiet – in diesem Jahr nach Gelsenkirchen-Buer, Bottrop-Eigen und Duisburg-Hamborn. Von Montag, 15. Juli, bis Freitag, 23. August, bitten fünf Musikerinnen und Musiker aus dem Ruhrbistum und zwei Studentinnen der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule jeweils um 20 Uhr zum Konzert: an jedem Montag in der Propsteikirche St. Urbanus, Gelsenkirchen-Buer, jeweils mittwochs in der Liebfrauen-Kirche, Bottrop-Eigen, und an jedem Freitag in der Duisburger Abteikirche St. Johann, deren jüngst generalüberholte Orgel nun wieder zu hören ist.

An den folgenden Terminen der Sommerlichen Orgelkonzerte spielen jeweils diese Organistinnen und Organisten:

  • 15., 17. und 19. Juli – Konrad Suttmeyer, Kantor an St. Lamberti in Gladbeck und Bischöflicher Orgelsachverständiger
  • 22., 24. und 26. Juli – Dominik Gerhard, selbstständiger Organist, spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig
  • 29., 31. Juli, 2. August – Yeyoung Jo und Younjeong Lee, Master-Studentinnen der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 5., 7. und 9. August – Jürgen Kursawa, früherer Essener Domorganist und heute Dekan des Fachbereichs Musikvermittlung und geschäftsführender Direktor des Institutes für Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
  • 12., 14. und 16 August - Horst Remmetz, Kantor an der Herz-Jesu-Kirche in Oberhausen und koordinierender Kirchenmusiker der Pfarrei Herz-Jesu
  • 19., 21. und 23. August – Friederike Spangenberg, Organistin in der Bochum-Stiepeler Klosterkirche St. Marien

Jeder Organist präsentiert sein individuelles Programm und gastiert jeweils einmal an jeder der drei Orgeln.

Die Adressen der Kirchen für die Sommerlichen Orgelkonzerte 2019:

  • Propsteikirche St. Urbanus, St. Urbanus Kirchplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer,
  • Liebfrauen, Nordring 76, 46240 Bottrop-Eigen
  • Abteikirche St. Johann, An der Abtei 2, 47166 Duisburg-Hamborn

Sonderkonzert mit dem Kantor der Dresdener Frauenkirche

Zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Sommerlichen Orgelkonzerte lädt das Bistum am Samstag, 17. August, bereits um 19 Uhr nach St. Urbanus in Gelsenkirchen. Dann ist der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, zu Gast und wird an der Breil-Orgel unter anderem Werke von Bach, Mozart und Mendelssohn Bartholdy spielen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, jeweils am Ausgang bitten Vertreter der Kirchenmusik im Bistum Essen um Spenden.


1. September 2109, 20:00

Propsteikirche St. Lamberti

Gladbecker Orgeltage St. Lamberti

Orgelkonzert

Jonathan Dimmock, San Francisco

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten


24.01.2019 + 2.05.2019 + 5.09.19 + 7.11.19, jeweils 19.30 Uhr

GleisX, Stolzestr. 3a, 45879 Gelsenkirchen

Gleisklang – das Mitsingkonzert in GleisX

Band und Sänger/innen um Popkantor Martin Drazek
 

Eintritt frei

„Praise & Worship“ Songs zum Mitsingen und Zuhören, abgerundet durch Glaubensimpulse


Orgelpunkte.2019

Samstag 07. September 2019, 20.00 Uhr

St. Lambertus, Essen-Rellinghausen, Am Glockenberg 31

Orgelkonzert

Werke von J.S. Bach, F. Mendelssohn Bartholdy, C. Franck, E. Gigout und L. Vierne

An der Flentrop-Orgel: Peter Ledaine, Oostende

 

Eintritt frei, Spende erbeten


8. September 2019, 17.00 Uhr

St. Katharina, Wilmsstraße 67, 46049 Oberhausen

Konzert für Orgel und Fagott

Sebastian Kurz, Fagott

Christian Gerharz, Orgel


8. September 2109, 20:00

Propsteikirche St. Lamberti

Gladbecker Orgeltage St. Lamberti

Konzert für Orgel und Posaune

Duo Hansjörg Fink und Elmar Lehnen

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten


Sa., 14. Sept. 2019, 19.30 Uhr
Orchesterkonzert
Musik für Orchester und große Orgel

Confido Camerata
Wolfgang Endrös, Leitung

Kartenvorverkauf: Propstei-Pfarrbüro und Buchhandlung Kottmann
www.urbanusmusik.de


15. September 2109, 16:00

Propsteikirche St. Lamberti

Gladbecker Orgeltage St. Lamberti

Orgelkonzert

Miquel Benàssàr, Mallorca

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten


22. September 2109, 16:00

Propsteikirche St. Lamberti

Gladbecker Orgeltage St. Lamberti

Orgelkonzert

Sarah Kim, Paris

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten


Orgelpunkte.2019

Kulinarische Orgelnacht

Freitag 27. September 2019, 19.30 – 24.00 Uhr

St.Lambertus, Essen-Rellinghausen, Am Glockenberg 31

 

19.30 Uhr Ouvertüre

Werke von J.S. Bach, M. Dupré u.a.

Orgel: Prof. Gerhard Weinberger, München

20.30 Uhr KontraAlt und Orgel

Birgit Breidenbach (KontraAlt), Bergisch-Gladbach & Jörg Nitschke, Essen

21.30 Uhr Die Kunst der Transkriptionen

Werke von G.F. Händel (Concerto grosso), W.A. Mozart u.a.

Orgel: Marcel Ober, Düsseldorf

22.30 Uhr Chor und Orgel – Very British

Werke von H. Parry, C.V. Stanford, B. Gardiner u.a.

Essener Vocalisten & Marcel Ober (Orgel)

23.30 Uhr Orgelmusik für 4 Hände & 4 Füße

Werke von P.I. Tschaikovski (aus: Nussknacker-Suite), M Ravel (Bolero)

Orgel: Beatrice-Maria & Gerhard Weinberger, München

Zwischen den Konzerten werden kulinarische Leckerbissen durch die Chöre der Gemeinde angeboten.

Eintritt frei - großherzige Spende erbeten   


29. September 2109, 16:00

Propsteikirche St. Lamberti

Gladbecker Orgeltage St. Lamberti

Orchester- und Orgelkonzert

Konzerte von Rheinberger und Poulenc

Thomas Pauschert, Gladbeck

Konrad Suttmeyer, Gladbeck

Mitglieder der Essener Philharmoniker

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten


So., 06. Okt. 2019, 16.00 Uhr
„1000 Töne“ - ein Chorfest
mit Chören der Pfarrei

und Interessierten
Carsten Böckmann, Leitung
Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.


6. Oktober 2019, 17.00 Uhr

St. Johannes Evangelist, Barbarastr. 10, 46047 Oberhausen

Herbstkonzert mit dem Pfarrei-Kinder- und Jugendchor St. Marien


Allerheiligen 01. November 2019, 18.00 Uhr

St. Lambertus, Essen-Rellinghausen, Am Glockenberg 31

Musik bei Kerzenschein

Werke von J.S. Bach, C.P.E. Bach, G.F. Händel u.a.

Ausführende:

Katharina Beckmann, Sopran

Wolfgang Tombeux, Bariton

Johannes Hoffmann, Flöte

Barbara Hoffmann, Violine

Jörg Nitschke, Orgel & Cembalo

 

Eintritt frei - großherzige Spende für das neue Cembalo erbeten!


24.01.2019 + 2.05.2019 + 5.09.19 + 7.11.19, jeweils 19.30 Uhr

GleisX, Stolzestr. 3a, 45879 Gelsenkirchen

Gleisklang – das Mitsingkonzert in GleisX

Band und Sänger/innen um Popkantor Martin Drazek
 

Eintritt frei

„Praise & Worship“ Songs zum Mitsingen und Zuhören, abgerundet durch Glaubensimpulse


So., 10. Nov. 2018, 16.00 Uhr
Jubiläumskonzert, 1000 Jahre Kirche in Buer
Joseph Haydns Oratorium
„Die Schöpfung“      

Solisten und Orchester
Propsteichor St. Urbanus
Carsten Böckmann, Leitung

Kartenvorverkauf: Propstei-Pfarrbüro und Buchhandlung Kottmann
www.urbanusmusik.de


24. November, 16.30 Uhr

St. Marien, Elsa-Brändström-Str. 82. 46045 Oberhausen

Chorkonzert

H. Schütz „Musikalische Exequien“

M. Duruflé: „Requiem“

Gregor Finke, Bariton

N.N. Alt

Fulbert Slenczka, Cello

Sebastian Küchler-Blessing, Orgel

Kammerchor „Cantate Domino“

Leitung: Christian Gerharz


samstags im Advent, 12.10 Uhr
30. Nov., 07. Dez., 14. Dez.
Musik zur Marktzeit
30 Minuten besinnliche Musik im Advent
Beginn jeweils um ca. 12.00 Uhr mit dem Angelus-Gebet

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


VocalZauber

Samstag 30. November 2019, 20.00 Uhr

St. Theresia, Essen-Stadtwald, Goldfinkstraße 38

Josef Rheinberger „Der Stern von Bethlehem“ (Op. 164)

Felix Mendelssohn Bartholdy „Vom Himmel hoch“

Johann Sebastian Bach „Weihnachtsoratorium I“ (Auszüge)

Ausführende:

Judith Hoff, Sopran

Klaus Mertens, Bass (Träger der Leipziger Bach-Medaille 2019)

Mitglieder der Essener Philharmoniker u.a.

Oratorienchor ?Essen

Collegium Vocale an St. Theresia

Leitung: Jörg Nitschke

 

Eintritt: € 30 & € 25  (erm. € 15 )

Vorverkauf ab 01.10.2019 : Musik Gläsel, Schreibwaren Heger und in den Gemeindebüros


samstags im Advent, 12.10 Uhr
30. Nov., 07. Dez., 14. Dez.
Musik zur Marktzeit
30 Minuten besinnliche Musik im Advent
Beginn jeweils um ca. 12.00 Uhr mit dem Angelus-Gebet

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Sonntag, 08. Dez. 2019, 15.00 Uhr
Chorkonzert mit dem Polizeichor Gelsenkirchen
Streichorchester
Carsten Böckmann, Orgel
Andreas Luttmann, Leitung
Abendkasse!

www.urbanusmusik.de


samstags im Advent, 12.10 Uhr
30. Nov., 07. Dez., 14. Dez.
Musik zur Marktzeit
30 Minuten besinnliche Musik im Advent
Beginn jeweils um ca. 12.00 Uhr mit dem Angelus-Gebet

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Orgelpunkte.2019

Samstag 14. Dezember 2019, 20.00 Uhr

St. Ludgerus, Essen-Rüttenscheid, Wehmenkamp 17

Orgelkonzert

Werke von J.S. Bach, C. B. Balbastre (Suite de Noels), A. Guilmant, E. Gigout (Scherzo, Toccata), M. Dupré (Variations sur un Noel)

An der Mathis-Orgel: Christophe Knabe, Refrath

 

Eintritt frei, Spende erbeten


Samstag, 21. Dez. 2019, 19.00 Uhr
Chor- und Orchesterkonzert
„Weihnachtsoratorium“ BWV 248
Kantaten I-III

Solisten
Essener Domsingknaben
Barockorchester
Harald Martini, Leitung

Kartenvorverkauf: Propstei-Pfarrbüro und Buchhandlung Kottmann
www.urbanusmusik.de


31. Dezember 2019

St. Katharina, Wilmsstr. 67, 46049 Oberhausen

Feierliches Orgelkonzert zum Jahresschluss

Fritz Storfinger, Orgel


1. Januar 2020, 16:00

Propsteikirche St. Lamberti

Neujahrskonzert

Konzert für Akkordeon und Orgel

Alexandre Bytchkov, Akkordeon

Konrad Suttmeyer, Orgel

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten


Sonntag, 12. Jan. 2020, 16.00 Uhr
Traditionelles Weihnachtskonzert
mit Chören und Solisten der Pfarrei
Kinderchor St. Urbanus
Novus Exodus
Propsteichor St. Urbanus
Trinity Brass Gelsenkirchen-Erle
Solisten und Instrumentalisten
Carsten Böckmann, Gesamtleitung

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de