Alles ist abgesagt? Wegen Corona? Von wegen!

Bistum Essen

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie engagieren sich viele Freiwillige in der Seniorenhilfe, in Krankenhäusern, in der Behindertenhilfe sowie im Kinder- und Jugendbereich. Aktuell läuft das Bewerbungsverfahren für das kommende Kursjahr 2020/2021 auf Hochtouren. Die katholischen Einrichtungen im Ruhrbistum bieten jungen Menschen nach dem Schulabschluss Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder im Bundesfreiwilligendienst (BFD) an.

Corona bringt gerade einiges gehörig durcheinander: Vielleicht ist einigen gerade nicht klar, wie und ob es ab Sommer mit einer Ausbildung, dem gewünschten Studium oder einem Auslandsjahr weiter gehen kann. Vielleicht ist dann genau jetzt die richtige Zeit für eine Bewerbung zum Freiwilligendienst!

380 Plätze bieten die Freiwilligendienste im Bistum Essen in verschiedenen katholischen Einrichtungen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD) an. Es bietet sich dabei die Gelegenheit, sich zwischen sechs Monaten und einem Jahr zu engagieren. Darüber hinaus besteht die Chance, sich über den weiteren Ausbildungs- und Berufsweg Klarheit zu verschaffen oder sinnvoll Wartezeiten zu überbrücken. Ein Einstieg ist in jedem Monat möglich.

Bewerben können sich grundsätzlich alle, die an sozialen Berufen interessiert sind. Konkret liegt der Einsatz der Freiwilligen in der Betreuung, der Pflege, der Hauswirtschaft oder in handwerklichen Bereichen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und reichen von der Behinderten- und Altenhilfe über Krankenhäuser und Sozialstationen, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie Kirchengemeinden bis hin zu Suchthilfeeinrichtungen und Institutionen der Flüchtlingshilfe.

Neben der praktischen Arbeit bieten begleitende Seminarwochen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, sich mit sozialen, politischen und religiösen Themen auseinander zu setzen und mehr über sich und andere zu erfahren.

Die Bewerbungsverfahren werden Corona-bedingt derzeit mit Hilfe eines Youtube-Videos und telefonischen Beratungsgesprächen durchgeführt. Eine Vermittlung in eine gewünschte Einsatzstelle findet weiterhin statt.

Weitere Informationen zu den Einsatzstellen und dem Bewerbungsverfahren gibt es online.

Die Freiwilligendienste im Bistum Essen sind eine gemeinsame Einrichtung von Bistum Essen, Diözesan-Caritasverband und Bund der Deutschen Katholischen Jugend im Bistum Essen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse