von Thomas Rünker

„Kirche geht Kino“ präsentiert Sozialdrama „Sorry We Missed You“

Am Sonntag, 31. Oktober, lädt die Citypastoral „grüßgott“ nach der Abendmesse im Dom wieder zu einem besonderen Kino-Abend ins Essener Astra ein. Der Film über die Selbstausbeutung eines Paketboten startet um 20.30 Uhr.

In der Reihe „Kirche geht Kino“ steht am kommenden Sonntag, 31. Oktober, das britische Sozialdrama „Sorry We Missed You“ auf dem Programm der Citypastoral „grüßgott“. Nach der Abendmesse im Essener Dom um 19 Uhr mit Pastor Bernd Wolharn startet um 20.30 Uhr im Astra-Kino, Teichstraße 2, der wütende und mitreißende Film von Regisseur Ken Loach über die Selbstausbeutung eines Paketboten.

Im Kino gilt die 3G-Regel (getestet, geimpft, genesen), am Platz darf die Maske abgenommen werden. Karten zu je 7 Euro gibt es an der Kinokasse.

Domvikar

Bernd Wolharn

An St. Quintin 3
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse