Bischof beauftragt neue Seelsorgerinnen und Seelsorger

Bistum Essen

Nach Studium und Assistenzzeit beauftragt Bischof Franz-Josef Overbeck am Freitag, 11. September, sechs Gemeinde- und Pastoralreferentinnen und -referenten für ihren Dienst in Pfarreien des Bistums Essen.

In einem feierlichen Gottesdienst beauftragt Bischof Franz-Josef Overbeck am Freitag, 11. September, im Essener Dom sechs neue Gemeinde- und Pastoralreferentinnen und -referenten für die Seelsorge in verschiedenen Pfarreien des Bistums Essen.

Als Gemeindereferentinnen beauftragt Bischof Overbeck:

  • Svenja Nöllen, ausgebildet in St. Martinus Moers, künftiger Einsatzort: St. Mariae Geburt, Mülheim
  • Louisa Theisen, ausgebildet in St. Lambertus, Essen, künftiger Einsatzort St. Urbanus, Gelsenkirchen
  • Dragica Vidovic, ausgebildet in Kroatien, künftiger Einsatz in St. Augustinus, Gelsenkirchen sowie in der Seelsorge für die kroatischsprachigen Katholiken.

Als Pastoralreferentinnen und -referenten beauftragt Overbeck:

  • Michael Diek, ausgebildet in St. Peter und Paul, Bochum, künftiger Einsatzort: St. Gertrud, Essen
  • Tabea Diek, ausgebildet in St. Gertrud von Brabant, Bochum-Wattenscheid, künftiger Einsatzort St. Clemens, Oberhausen-Sterkrade
  • Korbinian Labusch, ausgebildet in St. Michael, Duisburg und St. Josef, Essen-Frintrop. Labusch bleibt in St. Josef tätig.

Anmeldung zum Gottesdienst erforderlich

Musikalisch gestaltet ein Ensemble des Essener Domchores unter der Leitung von Jörg Stephan Vogel den Gottesdienst. Unterstützt von einer Sopranistin und einem Trompeter steht unter anderem Musik von Huub Oosterhus auf dem Programm. Da im Dom angesichts zahlreicher Freunde und Angehöriger der neu beauftragten Seelsorger coronabedingt nur wenig Platz bleibt, müssen sich Besucher per E-Mail bei Christel Punsmann melden.

Seelsorge im Team mit Pfarrern, Pastören und Diakonen

Gemeinde- und Pastoralreferenten gestalten gemeinsam mit Pfarrern, Pastören und Diakonen die Seelsorge in den Pfarreien des Bistums Essen. Sie sind in der Verkündigung des Glaubens tätig, gestalten und feiern Gottesdienste und übernehmen caritative Aufgaben. Während künftige Gemeindereferentinnen und -referenten als Qualifikation ein Fachhochschulstudium der Religionspädagogik mitbringen, haben die angehenden Pastoralreferentinnen und -referenten ein Hochschulstudium der Theologie absolviert. 

Informationen zu Berufen in der Seelsorge

Informationen zu den verschiedenen pastoralen Berufen und den Ausbildungswegen im Bistum Essen gibt es online.

Mit Blick auf ihre religionspädagogische Ausbildung werden Gemeindereferentinnen und -referenten in den Pfarreien unter anderem in der katechetischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt, sind aber zum Beispiel auch Ansprechpartner für Trauernde und übernehmen Beerdigungsdienste. Zudem können sie für Koordinationsaufgaben beauftragt werden und nehmen dann die Leitung einer Gemeinde wahr. Pastoralreferentinnen und -referenten sind meist in der Begleitung und Umsetzung der Pfarreientwicklungsprozesse tätig und arbeiten konzeptionell an Schnittstellen von Kirche und Gesellschaft und in verschiedenen thematischen Projekten.

Abteilungsleiterin — Bischöfliche Beauftragte für die Ausbildung des Pastoralen Personals

Ingelore Engbrocks

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse