Wallfahrt für kranke, ältere und behinderte Menschen

Bewohner und Mitarbeiter von Senioren- und Pflegeeinrichtungen der Caritas im Ruhrbistum pilgern am Samstag, 20. Juni, zur „schmerzhaften Mutter von Stiepel“.


Rund 1000 Pilger werden im Kloster Stiepel erwartet

Bewohner und Mitarbeiter von Senioren- und Pflegeeinrichtungen der Caritas im Ruhrbistum pilgern am Samstag, 20. Juni, zur „schmerzhaften Mutter von Stiepel“.
Zu der Wallfahrt, die im Ludgerusjahr 2009 unter dem Leitwort „In der Spur des Glaubens“ steht, erwarten die Organisatioren rund 1000 Pilger, die sich aus Bochum, Ennepetal, Essen, Gelsenkirchen, Hattingen und Witten auf den Weg zum Zisterzienserkloster Stiepel machen.

Das Pontifikalamt mit Weihbischof Franz Vorrath, Diözesanadministrator des Bistums Essen, beginnt um 11.30 Uhr. Musikalisch begleitet das Bergbauorchester Essen den feierlichen Gottesdienst im Klosterhof des Klosters Stiepel.(dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse