Über 600 Messdiener feierten Chrisam-Messe

Mittlerweile eine gute und schöne Tradition im Ruhrbistum: Über 600 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Bistum Essen kamen am Gründonnerstag nach Essen, um mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck im Dom die “Missa Chrismatis”, die so genannte Chrisam-Messe, zu feiern.

Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck weihte die heiligen Öle im Essener Dom

Über 600 Messdienerinnen und Messdiener aus allen Ecken des Ruhrbistums, von Duisburg bis zum Sauerland, kamen am Gründonnerstagmorgen nach Essen, um mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Priestern und Diakonen im Dom die “Missa Chrismatis”, die so genannte Chrisam-Messe, zu feiern. In diesem Gottesdienst weiht der Bischof die heiligen Öle – das Krankenöl, das Katechumenenöl und das Chrisamöl – die das Jahr über in den Gemeinden zwischen Rhein und Lenne für die Spendung der Sakramente verwendet werden.

Bis auf den letzten Platz war der Dom gefüllt. Messdienerinnen und Messdiener – soweit das Auge reichte. „Es ist eine schöne und seit Jahren gute Tradition im Bistum Essen, dass so viele von euch zur Chrisam-Messe am Gründonnerstag in den Hohen Dom kommen“, freute sich Bischof Overbeck. Die Salbung mit Öl erinnere an die Zugehörigkeit zu Jesus Christus und somit auch an die Zugehörigkeit der Christen untereinander. „Ein schönes Bild dafür ist für mich die Familie“, so Overbeck. „Jeder von uns stammt aus einer Familie und ist von ihr geprägt – so unterschiedlich wir auch sind. Das gleiche gilt für uns als Kirche“. Der Glaube an Gott und Jesus Christus verbinde die Menschen, egal wie unterschiedlich sie auch seien. „Wir sind die Familie Gottes und diese Zusammengehörigkeit macht uns stark“. (ms)

Weitere Informationen auf minis.bistum-essen.de

Weitere Fotos auf der Facebookseite des Bistums.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse