„Sorge um den Nächsten“ - Fastenpredigten im Dom

"Sorge um den Nächsten - Caritas, Grundvollzug kirchlichen Lebens" - unter diesem Thema stehen in diesem Jahr die Fastenpredigten, die am 2. März 2012 im Essener Dom beginnen. Den Auftakt macht Diplom-Theologin Vera Krause, Adveniat. Sie fragt: "Wie geht das - Gott und den Nächten lieben?"



Theologin und Seelsorger halten Fastenpredigten im Essener Dom

Sie sind gute Tradition, die Fastenpredigten im Essener Dom. Bischöfe, Präsides, Äbte und Äbtissinnen haben unter anderem in den letzten Jahren in der Essener Kathedralkirche gepredigt. In diesem  Jahr sprechen die Diplom-Theologin Vera Krause, theologische Grundsatzreferentin beim kirchlichen Hilfswerk Adveniat, Patrick Hofmacher, Mitglied der Geschäftsführung der Malteser Werke Köln, Pastor Günter Gödde, Diözesanbeauftragter für die Krankenhausseelsorge im Bistum Essen, Dekan Klaus Schütz, Diözesanbeauftragter für Gefängnisseelsorge im Bistum Essen, sowie Pastor Michael Kemper, St. Peter und Paul, Duisburg-Marxloh. Die Fastenpredigten stehen unter dem Leitthema "Sorge um den Nächsten – Caritas, Grundvollzug kirchlichen Lebens“.

Mit den jährlichen Fastenpredigten bietet das Essener Domkapitel Gelegenheit zur Besinnung und Meditation. Die hohen Besucherzahlen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass dieses Angebot den Bedürfnissen der Menschen in der vorösterlichen Zeit entgegen kommt. Die Fastenpredigten werden ab dem 2. März jeweils freitags um 18.30 Uhr gehalten. 

Den musikalischen Rahmen der Fastenpredigten gestalten unter anderem die Essener Domsingknaben, der Mädchenchor am Essener Dom und der Essener Domchor.

Der Erlös der jeweiligen Kollekte ist für den Karmel "Mutter des Erlösers" in Riga/Lettland bestimmt. (kt)


Hier die Termine:

Freitag, 2. März, 18.30 Uhr
Dipl.-Theologin Vera Krause, Adveniat
Wie geht das- Gott und den Nächsten lieben? – "Du sollst den Nächs-ten lieben wie dich selbst. Ich bin der Herr" (Matthäus 22,34-40)

Freitag, 9. März, 18.30 Uhr
Patrick Hofmacher, Malteser Werke Köln
Welches Recht hat der Illegale? -"Denn der Herr, euer Gott, ....ist der große Gott... Er liebt die Fremden" (Deuteronomium 10,12-22)

Freitag, 16. März, 18.30 Uhr
Pastor Günter Gödde, Krankenhausseelsorger
Welche Würde hat der kranke Mensch? - "brachte man alle Kranken und Besessenen zu Jesus ... und er heilte viele" (Markus 1,21-34)

Freitag, 23. März, 18.30 Uhr
Dekan Klaus Schütz, Gefängnisseelsorger
Wo haben ausgegrenzte Menschen Raum? -" ich bin gekommen, um die Sünder zu rufen, nicht die Gerechten " (Matthäus 9,9-13)

Freitag, 30. März, 18.30 Uhr
Pastor Michael Kemper, St. Peter und Paul, Duisburg-Marxloh
Wer sind die Geringsten, in denen Christus auf uns wartet? - "Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan" (Matthäus 25,31-46)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse