Propheten in ihrer und unserer Zeit

Am 26. Februar, beginnen wieder die Fastenpredigten im Essener Dom. Jeweils freitags in der vorösterlichen Zeit predigen die Präsides Alfred Buß und Nikolaus Schneider sowie die Bischöfe Dr. Franz-Josef Overbeck, Dr. Felix Genn und Michael Mayer aus Pécs/Ungarn.

Bischöfe und Präsides halten Fastenpredigten im Essener Dom

Sie sind gute Tradition, die Fastenpredigten im Essener Dom. Bischöfe, Äbte und Äbtissinnen haben unter anderen in den letzten Jahren im Dom gepredigt. In diesem Jahr sprechen der Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Alfred Buß, der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider, die Bischöfe Dr. Franz-Josef Overbeck, Essen, und Dr. Felix Genn, Münster, sowie Bischof Michael Mayer, Pécs/Ungarn, zum Thema "Propheten in ihrer und unserer Zeit".

Das Essener Domkapitel bietet mit den Fastenpredigten Gelegenheit zur Besinnung und Meditation. Die hohen Besucherzahlen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass diesese Angebot den Bedürfnissen der Menschen in der vorösterlichen Zeit entgegen kommt. Die Fastenpredigten werden ab dem 26. Februar jeweils freitags um 18.30 Uhr gehalten.

Den musikalischen Rahmen der Fastenpredigten gestalten unter anderem die Essener Domsingknaben, der Mädchenchor am Essener Dom und der Essener Domchor.
Der Erlös der jeweiligen Kollekte im Rahmen der Fastenpredigten ist für den Karmel "Mutter des Erlösers" in Riga/Lettland bestimmt. (mi)


Freitag, 26. Februar, 18.30 Uhr
Präses Alfred Buß, Evangelische Kirche von Westfalen
Berufener Rufer - "Ich kann doch nicht reden" oder: "Du hast mich betört, o Herr, und ich ließ mich betören". Lesungen: Jer 1,4-10 und Jeremia 20,7-18

Freitag, 5. März, 18.30 Uhr
Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Essen
Finger auf die Wunde gelegt - "Weh euch, die ihr Haus an Haus reiht!" Lesung: Jes 5,1-24

Freitag, 12. März, 18.30 Uhr
Präses Nikolaus Schneider, Evangelische Kirche im Rheinland
Gegen den Strom - "Nur was der Herr mir sagt, werde ich sagen" Lesung: 1 Kön 22,1-28

Freitag, 19. März, 18.30 Uhr
Bischof Dr. Felix Genn, Münster
Wüstenerfahrung - "Nun ist es genug, Herr" Lesung: 1 Kön 19,1-16

Freitag, 26. März, 18.30 Uhr
Bischof Michael Mayer, Pécs/Ungarn
Leiden an Gottes Schweigen - "Wie lange soll ich noch rufen?" Lesung: Hab 1,2-4.12-2,4

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse