Prämonstratenser bestätigen Abt Albert im Amt

Ruhrbischof Overbeck hat Prälat Albert Thomas Dölken zur Wiederwahl als Abt des Duisburger Prämonstratenser-Konvents gratuliert.

Glückwünsche von Bischof Franz-Josef Overbeck

Das Kapitel der Prämonstratenser in Duisburg-Hamborn hat heute Prälat Albert Thomas Dölken in seinem Amt als Abt bestätigt. Damit wird er die Geschicke des Klosters für weitere zehn Jahre lenken. Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck beglückwünschte Abt Albert zur erneuten Wahl und wünschte ihm viel Kraft und Gottes Segen für dieses wichtige Amt.

In seiner heutigen Form besteht der Duisburger Prämonstratenser-Konvent seit 1959. Ein Jahr nach Gründung des Bistums Essen und 153 Jahre nach der erzwungenen Aufhebung der historischen Abtei Hamborn im Zuge der „Säkularisation“ gelang es dem ersten Ruhrbischof Franz Hengsbach, die Prämonstratenser-Abtei Windberg im Bayerischen Wald für eine Wiederbesiedlung der historischen Stätte zu gewinnen. Das unabhängige Priorat St. Johann der Prämonstratenser-Chorherren in Duisburg-Hamborn wurde neu gegründet und 1994 zur Abtei erhoben. Von zunächst sieben Chorherren ist der Konvent mittlerweile auf mehr als 25 Mitglieder angewachsen. Der Bischof von Essen übertrug den Prämonstratensern bereits 1959 die Seelsorge in der Pfarrei St. Johann mit Krankenhaus und Schulen. Mit dem Größerwerden der Gemeinschaft wurden sowohl im Bistum Essen als auch in anderen Bistümern weitere Aufgaben übernommen. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse