Pfingsten ist das Erntefest von Ostern

Pfingsten ist für Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck das „Erntefest von Ostern“. Durch die Sendung des Heiligen Geistes werde es erst möglich, die Früchte des Osterfestes, die Früchte der Liebe zu ernten.

Pfingstpredigt von Bischof Overbeck im Essener Dom

Pfingsten ist für Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck das „Erntefest von Ostern“, das große Erntefest der Kirche. „Ostern als das einmalige Ereignis von Sterben, Tod und Auferstehung Christi will weiter gefeiert werden“, sagte der Bischof in der Predigt am Pfingstsonntag, 23. Mai, im Essener Dom. Es seien die Früchte des Osterfestes, die an Pfingsten eingefahren würden. „Was Jesu Leben geprägt, was seinem Sterben und Tod Kraft und der Auferstehung ihre Wirkmächtigkeit gegeben hat, nämlich die Liebe, wirkt weiter“, betonte Overbeck. Wenn an Pfingsten als Erntefest von Ostern der Heilige Geist gesandt werde, dann deshalb, „damit das, was an Ostern gesät ist, nun Früchte trägt und eingeholt werden kann“. Es seien  „Früchte der Liebe“, einer Liebe, die allen Menschen gelte. Deshalb sei das Netz der Kirche so weit.

Diese Liebe brauche den „Willen, sich immer neu zu den Quellen zurück zu begeben“. Overbeck: „Als Kirche müssen wir neu zu Jesus zurückkehren.“ Auch Begeisterungsfähigkeit brauche die Kirche. Kraft zur Mission und Evangelisierung hätten die, „die positive Ziele kennen“. Deshalb sei es wichtig, „dass die Struktur unserer Kirche lebendig ist und Mut zur Begeisterung schenkt“, so der Bischof. Lebendigkeit bedeute aber nicht Beliebigkeit, sondern „aus der Kraft des Geistes Gemeinschaft zu gestalten, die Sakramente zu empfangen und zu leben, das Wort Gottes zu hören und eine lernende Kirche zu sein“. Es gelte, bei aller Bedeutsamkeit des Einzelnen, die Institutionen und Strukturen der Gesellschaft und der Kirche, „die Präsenz des lebendigen Gottes in der Geschichte und im Heute“ und auch die Würde des Menschen immer wieder neu zu begründen und glaubwürdig zu leben. „Gerade hier wird deutlich, aus welcher Kraft wir als Christen den beständigen Übersetzungsprozess des Glaubens und des Lebens in und mit der Kirche gestalten: es ist die Kraft der Liebe“, sagte der Bischof. (do) 

Predigt von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse