Ludger Schepers führt Unterkommission für Missionsfragen

Die Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz hat den Essener Weihbischof Ludger Schepers zum Vorsitzenden der Unterkommission für Missionsfragen ernannt.

Neue Verantwortung für Essener Weihbischof in der Bischofskonferenz

Auf ihrer jüngsten Vollversammlung in Fulda hat die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) den Essener Weihbischof Ludger Schepers zum Vorsitzenden ihrer Unterkommission für Missionsfragen ernannt. Zusammen mit den Weihbischöfen Reinhard Pappenberger (Regensburg) und Dr. Bernhard Hasslberger (München und Freising) berät Schepers in dieser Unterkommission der Kommission Weltkirche insbesondere über das katholische Hilfswerk missio.

Auch die anderen Bischöfe des Ruhrbistums engagieren sich in Kommissionen und Unterkommissionen der DBK. So führt Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck als Vorsitzender die Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen und die Unterkommission für Kontakte mit Lateinamerika, insbesondere mit Blick auf das Hilfswerk Adveniat. Zudem ist Overbeck Mitglied der Glaubenskommission, der Kommission Weltkirche und – wie alle Ortsbischöfe – im Ständigen Rat der Bischofskonferenz. Weihbischof Schepers – im Ruhrbistum Bischofsvikar für Weltkirche, Mission, Orden und geistliche Gemeinschaften – ist neben der Unterkommission für Missionsfragen auch Mitglied der Pastoralkommission, der Kommission Weltkirche sowie der Unterkommission Frauen in Kirche und Gesellschaft. Als Bischofsvikar für Ökumene und interreligiösen Dialog engagiert sich der erst im vergangenen Sommer zum Bischof geweihte Weihbischof Wilhelm Zimmermann in der Ökumenekommission und der Unterkommission für den interreligiösen Dialog. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse