Lotterie für das „Münster am Hellweg“

Bereits seit Beginn der Essener Lichtwochen hat vor dem Dom in der Essener Innenstadt wieder die Münsterbau-Lotterie ihren Platz gefunden. Bis zum 31. Dezember warten Preise im Wert von ca. 100.800 Euro auf glückliche Gewinnerinnen und Gewinner.

Preise im Wert von mehr als 100.000 Euro

Bereits seit Beginn der Essener Lichtwochen hat vor dem Dom in der Essener Innenstadt wieder die Münsterbau-Lotterie ihren Platz gefunden. Jetzt wurde die Lotterie in Anwesenheit von Dieter Hötker, Angelika Mehrwald und Benedikt Chlosta vom Münsterbauverein e.V. und Domkapitular Prälat Dieter Schümmelfeder sowie Daniel Boden vom Autohaus Boden, einem der Hauptsponsoren der Lotterie, auch offiziell eröffnet. Bis zum 31. Dezember warten insgesamt 36.000 Preise im Wert von ca. 100.800 Euro (im Vorjahr 96.000 Euro) auf glückliche Gewinnerinnen und Gewinner.

Viele Essener Firmen waren wieder bereit, die gute Sache zu unterstützen. Dadurch konnte die Gewinnpalette deutlich erweitert werden. Topgewinne sind in diesem Jahr im Glückstopf, darunter ein Dacia Sandero und ein Renault Twingo, dreimal ein Wellness-Urlaub für zwei Personen in der Lüneburger Heide, sechs Gutscheine für Wochenendtrips mit verschiedenen Mazda-Modellen – voller Tank inklusive, mehrere attraktive Preise im Bereich der Unterhaltungselektronik und jede Menge mittlere und kleinere Gewinne. Die Lose kosten unverändert 1 Euro. Und immerhin: Jedes vierte Los gewinnt!

Der Erlös kommt dem Münsterbauverein e.V. für den Erhalt des Essener Münsters und der Domschatzkammer zugute. Ohne den überkonfessionellen Verein, die „älteste Essener Bürgerinitiative nach dem Zweiten Weltkrieg“, wie sie der „Hausherr“ des Domes, Dompropst Otmar Vieth, einmal nannte, wären der  Erhalt und die Ausgestaltung des über tausendjährigen „Münsters am Hellweg“ sicher nicht möglich. (mi)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse