„light my fire“

Unter dem Motto „light my fire“ lädt das Bistum Essen für Freitag, 29. Oktober, 18 Uhr, alle Firmanden und andere „Geist-Erfahrer“ aus den seinen Gemeinden zwischen Rhein und Lenne in den Essener Dom ein.


Nacht für Firmanden und andere „Geist-Erfahrer“ im Essener Dom

Unter dem Motto „light my fire“ lädt das Bistum Essen für Freitag, 29. Oktober, 18 Uhr, alle Firmanden und andere „Geist-Erfahrer“ aus den seinen Gemeinden zwischen Rhein und Lenne in den Essener Dom ein.

Geplant ist eine besondere Nacht im Hohen Dom und in der Stadt Essen. Die Jugendlichen können gespannt sein auf Orte, Menschen, Erlebnisse, Begegnungen und einen besonderen Jugendgottesdienst mit dem Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck. Von 18 bis 23.15 Uhr können die Jugendlichen mit Menschen ins Gespräch kommen, die sich von der frohen Botschaft Jesu haben anstecken lassen. Verschiedene Frauen und Männer werden davon erzählen, was und wer inneres Feuer entzünden kann, wie sie aus der Kraft des Glaubens heraus ihren Beruf ausüben oder sich freiwillig für Menschen engagieren, denen in unserer Gesellschaft oft die Stimme fehlt.

Nach einem gemeinsamen Start im Essener Dom um 18 Uhr geht es für die Jugendlichen los: Auf dem Programm stehen Begegnungen mit Rudi Löffelsend, der als ehemaliger Referent des Caritas Diözesanverbandes jahrelang in Krisengebieten unterwegs war sowie mit Amigonianerpater Anno Müller, der mit den jungen Leuten unterwegs auf Spurensuche von Menschen sein wird, die ohne Obdach in der Großstadt leben und oftmals noch sehr jung sind. Weitere Gesprächspartner werden unter anderem Roswitha Paas, Café Schließfach, Edna Brocke, Direktorin der Alten Synagoge, NRZ-Redakteur Thomas Rünker, Peter Renzel. Sozialdezernent der Stadt Essen sowie Bischof Franz-Josef Overbeck sein. Der Abend endet mit einem Gottesdienst im Essener Dom um 21.45 Uhr. Für die Musik an diesem Abend und in der Nacht sorgt die „Totalfirmband“.(dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse