Leben in Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam

Die ewigen Gelübde legten jetzt zwei Prämonstratenser-Chorherren in der Abtei Hamborn in Duisburg ab.

Zwei Prämonstratenser legten in Duisburg Gelübde ab

Frater Jonathan Zielezinski und Frater Gabriel Deman legten in Duisburg ihre ewigen Gelübde in die Hände von Abt Albert Dölken ab. Die beiden Prämonstratenser-Chorherren haben sich somit zu einem Leben in Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam in der Gemeinschaft der Hamborner Mitbrüder verpflichtet. Dieser Schritt stellt für die Priesteramtskandidaten im Ordensstand den Endpunkt ihrer mehrjährigen Ausbildung in der Abtei dar und ist zugleich der Beginn ihres Lebens als Vollmitglieder des Ordens der Prämonstratenser – mit allen Rechten und Pflichten.

Viele Gläubige kamen zur feierlichen Profess in die Duisburger Abteikirche, auch aus Cappenberg, Magdeburg und Sayn, den drei „Außenstellen“ der Abtei. So konnte der Hamborner Konvent den Abend nach dem festlichen Pontifikalamt mit einem gemütlichen Treffen ausklingen lassen. (ah/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse