Kabarett in St. Altfrid

Der Essener Entertainer Thomas Glup gibt im Kulturhauptstadtjahr ein Gastspiel im Jugendhaus St. Altfrid in Essen-Kettwig. Am Sonntag, den 2. Mai, wird er um 19 Uhr sein Erfolgsstück "Ach du lieber Himmel" im großen Saal des Schlosses von St. Altfrid aufführen.

Der Essener Entertainer Thomas Glup gibt im Kulturhauptstadtjahr ein Gastspiel im Jugendhaus St. Altfrid in Essen-Kettwig. Am Sonntag, den 2. Mai, wird er um 19 Uhr sein Erfolgsstück "Ach du lieber Himmel" im großen Saal des Schlosses von St. Altfrid aufführen.

Das Stück erlebte bereits viele ausverkaufte Vorstellungen im Essener Rathaustheater. Als quirliger Pater plaudert Thomas Glup über kirchliche Themen und weltliche Dinge. Ganz gleich ob in der Kirche oder daheim, im ICE oder im Restaurant: Der Schelm Gottes beleuchtet alles auf seine ganz humorvolle Weise. Scheinbar mühelos schafft er es, die Menschen angenehm zu unterhalten und das Zwerchfell der Zuschauer zu strapazieren. Dabei stellt er nicht nur die Humorfähigkeit katholischer Geistlicher unter Beweis, vielmehr dokumentiert er die Fähigkeit, dass man sein Publikum durchaus auch niveauvoll und oberhalb der Gürtellinie unterhalten kann.

Thomas Glup tritt im Rahmen des alljährlichen Benefiz-Kabarettabends "Himmlischer Spaß – Teuflisches Vergnügen" auf, zu dem der Förderverein des Jugendhauses seit einigen Jahren immer wieder einlädt.

Der Eintrittspreis beträgt 15,- € (ermäßigt: 10,- €). Karten sind über das Jugendhaus St. Altfrid (www.altfrid.de) und das Bischöfliche Jugendamt, Zwölfling 16 in Essen (Rufnummer 0201.2204-269) erhältlich. (pf)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse