Impressionen aus Westirland

Impressionen aus Connemara/Westirland zeigt eine Ausstellung mit Aquarellen der in Duisburg aufgewachsenen Grafikerin und Malerin Reingard Gahan vom 7. bis 21. November 2010 im Katholischen Stadthaus Duisburg.


Ausstellung mit Aquarellen von Reingard Gahan

Impressionen aus Connemara/Westirland zeigt eine Ausstellung mit Aquarellen der  Grafikerin und Malerin Reingard Gahan vom 7. bis 21. November 2010 im Katholischen Stadthaus, Mitte, Wieberplatz 2.

Eröffnet wird die Ausstellung mit dem Titel „Gone West“ am Sonntag, 7. November, 15.00 Uhr, in die der Theologe und Kunsthistoriker Ulrich Wojnarowicz einführt. Musikalisch umrahmt wird der Auftakt von Andreas Gilger, Duisburg (Klavier).

Reingard Gahan wuchs in Duisburg auf und machte 1966 am Bischöflichen St. Hildegardis-Gymnasium ihr Abitur. Anschließend absolvierte sie ein Grafikstudium an der Peter-Behrens-Werkkunstschule Düsseldorf (heute Fachhochschule für Design). Von 1971 bis 1976 arbeite sie als Illustratorin in Dublin und London, danach als freischaffende Illustratorin für internationale Werbeagenturen. 1998 begann sie mit der Aquarellmalerei und hatte zwei Jahre später ihre erste Ausstellung in Dortmund. 2001 zog sie nach Clifden/Connemara. Solo- und Gruppenausstellungen in Clifden, Galway und Dublin folgten. 2004 erschien das Buch "Connemara - Visions of far Connacht" mit 30 ihrer Aquarelle. Ihre Bilder befinden sich in Privatsammlungen in Kanada, USA, Irland, Großbritannien, Frankreich und Deutschland.  

Geöffnet ist die Ausstellung, die das Katholische Bildungswerk Duisburg in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Duisburg und der Deutsch-Irischen Gesellschaft veranstaltet, montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr. Abends sowie samstags und sonntags ist die Ausstellung auf Anfrage (Tel.: 0203/2 81 04-74) zu sehen. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse