Im Dienste Christi und seiner <br> Kirche

Mit ihrer Bereitschaft, das Diakonenamt zu übernehmen, stellten sie sich „ganz in den Dienst Christi und seiner Kirche“ betonte Weihbischof Ludger Schepers bei der Weihe von drei Seminaristen zu Diakonen.

Weihbischof Ludger Schepers weiht drei Seminaristen zu Diakonen

Der Essener Weihbischof Ludger Schepers hat am Sonntag, 8. Mai, in der Kirche St. Mariae Geburt in Mülheim/Ruhr drei Seminaristen zu Diakonen geweiht. Zu Beginn des feierlichen Gottesdienstes wurden die Weihekandidaten vorgestellt: Thomas Fahle aus der Gemeinde Mutter vom Guten Rat in Duisburg, Stephan Markgraf, aus der Gemeinde Maria Königin in Lüdenscheid und Sven Christer Scholven aus der Gemeinde Liebfrauen in Bochum-Altenbochum. Der Regens des Bischöflichen Priesterseminars St. Ludgerus, Domkapitular Jürgen Schmidt, rief sie zu Beginn der Weiheliturgie mit Namen auf. Mit der Antwort „Hier bin ich“ erklärten sie ihre Bereitschaft zum Dienst in der Kirche.

Die Weihekandidaten versprachen, das Diakonenamt in Gemeinschaft mit dem Bischof und seinen Priestern auszuüben, den Dienst der Verkündigung zu übernehmen und den Armen und Notleidenden zu helfen. Außerdem versprachen sie, ihr Leben lang ehelos zu leben und das Stundengebet der Kirche für die ihnen anvertrauten Menschen und für die ganze Welt treu zu verrichten. Durch Handauflegung weihte der Weihbischof die drei Männer dann zu Diakonen. Als Zeichen ihres neuen Dienstes erhielten sie anschließend von ihren Heimatpfarrern Stola und Dalmatik, die liturgischen Gewänder der Diakone. Danach überreichte ihnen Schepers das Evangelienbuch, als Zeichen dafür, das Wort Gottes zu verkünden. Den Abschluss der Weihehandlung bildete der Friedensgruß als Zeichen der Gemeinschaft.

Mit ihrer Bereitschaft, das Diakonenamt zu übernehmen, stellten sich die drei jungen Männer „ganz in den Dienst Christi und seiner Kirche“, hatte der Weihbischof zuvor in seiner Predigt bekräftigt. Diakone stünden dem Bischof und den Priestern in dreifacher Weise zur Seite: „Im Dienst des Wortes, im Dienst am Altar und im Dienst der Liebe ist er Diener für alle“.(ul)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse