„Hier ist Farbe mit eingezogen“

Seit Anfang Juni sind die Freiwilligendienste im Bistum Essen und die BDKJ-Diözanstelle nicht mehr im Zwölfling, sondern in der Alfredistraße untergebracht. Dezernent Michael Dörnemann weihte die neuen Räumlichkeiten jetzt offiziell ein.



Einweihung der neuen Räume für die Freiwilligendienste und BDKJ-Geschäftsstelle im Bistum Essen

Die Wände sind nicht mehr nur weiß, sondern in hellen Farbtönen gestrichen, die Räume liegen nicht mehr in der vierten, sondern in der zweiten Etage und die Anschrift lautet auch nicht mehr „Zwölfling“. Seit Anfang Juni sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Freiwilligendienste im Bistum Essen“ und der BDKJ-Diözesanstelle in einer neuen Bürogemeinschaft an der Alfredistraße 31 beheimatet. Jetzt weihte Dezernent Dr. Michael Dörnemann die Räume offiziell ein. Dörnemann nutzte die Gelegenheit, um den Mitarbeitern für ihre Arbeit zu Danken und unterstrich die Bedeutung der kirchlichen Jugendarbeit: „Sie haben durch ihre Arbeit die Möglichkeit, junge Menschen mit unserem Glauben und der Kirche in Berührung zu bringen. Dadurch geben Sie ihnen Orientierung“, betonte Dörnemann. „Für Ihre Arbeit wünsche ich Ihnen weiterhin Gottes Segen“. (ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse