Gott und meine Zweifel

Aus ihrem Buch „Ist da jemand? Gott und meine Zweifel“ liest die Autorin Beatrice von Weizsäcker, Tochter des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, am 5. November 2013 im Medienforum des Bistums Essen.


Beatrice von Weizsäcker liest im Medienforum

Die Autorin Beatrice von Weizsäcker, promovierte Juristin und Tochter des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, ist am Dienstag, 5. November, 19.30 Uhr, Gast im Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, Essen-Mitte. Sie liest aus ihrem Buch „Ist da jemand? Gott und meine Zweifel“.

Nach dem Tod ihres geliebten Bruders stellt die Autorin die existenziellen Fragen der Menschheit nach Gott und seiner Existenz auf den Prüfstand. Warum musste mein Bruder sterben? Wie konnte Gott das zulassen? Es sind letztendlich die uralten Fragen, die die Menschen immer wieder von neuem umtreiben. In einer klaren und verständlichen Sprache beschreibt sie, wie sie die Bibel immer wieder auch als ein Werk liest, das viele zweifelnde Fragen, aber auch Versuche nach Antworten zulässt. Beatrice von Weizsäcker hat zwar keine einfachen Antworten parat. Aber sie weiß auch, dass ohne Zweifel der Glaube nicht bestehen kann.

Karten für die Lesung sind im Vorverkauf im Medienforum, Tel. 0201/2204-274 und, sofern nicht ausverkauft, an der Abendkasse für 10,00 Euro erhältlich. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse