Glaubensvermittlung in heutiger Zeit

Im Mittelpunkt des 51. Diözesantages der Katholischen Öffentlichen Büchereien soll die Frage nach der Glaubensvermittlung in der heutigen Zeit stehen. Besonderes Augenmerk soll hierbei auf die Rolle der Büchereien in diesem Kontext gelegt werden.

51. Diözesantag der Katholischen Öffentlichen Büchereien

Zum 51. Diözesantag der Katholischen Öffentlichen Büchereien lädt das Medienforum im Bistum Essen am 28. September 2013 von 9.30-20.00 Uhr in die Katholische Akademie "Die Wolfsburg". Im Mittelpunkt soll hierbei das am 11. Oktober 2012 von Papst Benedikt XVI. anlässlich des 50. Jahrestages des Beginns des Zweiten Vatikanischen Konzils ausgerufene „Jahr des Glaubens“ stehen. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die damit verknüpfte Frage gelegt, wie die Glaubensvermittlung auch zukünftig in einer modernen und immer unübersichtlicher werdenden Gesellschaft gelingen kann. Denn übliche Formen der Katechese und Glaubenskommunikation stoßen zunehmend an Grenzen, so dass notwendigerweise auch neue, kreative Wege in der Verkündigung zu gehen sind.

Im Hauptreferat der diesjährigen Tagung sollen daher Überlegungen angestellt werden, welche Rolle Katholische Öffentliche Büchereien als pastorale Orte in Gemeinden und Stadtteilen im Rahmen der heutigen Verkündigung spielen und inwieweit sie mit ihren spezifischen Angeboten einen Beitrag zur Glaubensweitergabe leisten.

Eine Literarische Matinee mit Empfehlungen zu Neuerscheinungen für den Bestandsaufbau sowie Arbeitsgruppen zu literarischen und praktischen Themen des Büchereialltags bieten schließlich die Möglichkeit, aktuelle und für die Büchereiarbeit relevante Themen in Gespräch und Diskussion zu bearbeiten und Erfahrungen miteinander auszutauschen.

Anmeldungen sind bis zum 20. September im Medienforum, Zwölfling 14 in 45127 Essen, oder unter der Telefon: 0201/2204-274 möglich. Bei Anmeldung wird eine Teilnahmegebühr von zehn Euro fällig. (ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse