Gestaltung eines „Fastentuches“

Unter dem Titel „ars liturgica“ lobt der Kunstverein im Bistum Essen e. V. in diesem Jahr zum zweiten Mal einen Gestaltungswettbewerb aus. Diesmal sind Künstler aufgefordert, ein „Fastentuch“ zu entwerfen. Pfarreien können sich noch bis Samstag, 30. Juni bewerben.



„ars liturgica“ lobt Wettbewerb aus

Der Kunstverein im Bistum Essen e. V. lobt in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Liturgischen Institut, Trier, zum zweiten Mal einen künstlerischen Gestaltungswettbewerb unter dem Titel „ars liturgica“ aus. In diesem Jahr sind Künstler aufgefordert, ein „Fastentuch“ zu entwerfen. „ars liturgica“ steht unter der Schirmherrschaft des Bischofs von Essen.

Das Objekt soll für einen konkreten Kirchenraum im Bereich des Bistums Essen gestaltet werden. Alle Pfarreien der Diözese sind eingeladen, sich bis Samstag, 30. Juni, dafür zu bewerben. Vorraussetzung ist, dass die entsprechende Pfarrei den Ankauf des Objektes und dessen regelmäßige Nutzung fest zusagt. Im Gegenzug wird sie vom Auslober durch Publikation, Einführung und andere Angebote der Erschließung unterstützt.

Bis Mittwoch, 31. Oktober können dann Künstlerinnen und Künstler ihre Entwürfe für das „Fastentuch“ einsenden. Im Anschluss trifft eine Jury bestehend aus Vertretern der Kirche, Künstlern, Liturgiewissenschaftlern, Fach- und Sachvertretern die Entscheidung, welcher Entwurf realisiert werden soll. Die Präsentation des „Fastentuches“ findet am Aschermittwoch 2013 in der ausgewählten Pfarrei statt. Nach Abschluss der Fastenzeit 2013 erfolgt die Eröffnung einer Ausstellung mit den von der Jury ausgewählten Entwürfen.

Das ausgefüllte Bewerbungsformular ist zu senden an das Bistum Essen – Bischöfliche Beauftragter für Kirche und Kunst, Dr. Herbert Fendrich, Zwölfling 16 in 45127 Essen. Bei mehreren Bewerbungen um die Teilnahme entscheidet das Los.

Weitere Informationen erteilen Dr. Herbert Fendrich (Telefon: 0201.2204-64, E-Mail: herbert.fendrich@bistum-essen.de) und Andrea Wegener (Telefon: 0201.2204-594, E-Mail: andrea.wegener@bistum-essen.de). Dort erhalten interessierte Künstler auch die Bewerbungsunterlagen. (ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse