Generalvikar Pfeffer diskutiert über Kirchenfinanzen

Debatte mit Kirchenrechtler Thomas Schüller und Journalist Wolfgang Thielmann in der Mülheimer „Wolfsburg“

Debatte mit Kirchenrechtler Thomas Schüller und Journalist Wolfgang Thielmann in der Mülheimer „Wolfsburg“

Über „Die Kirche und ihr Geld“ diskutiert der Generalvikar des Bistums Essen, Klaus Pfeffer, am Dienstag, 1. Dezember, ab 18.30 Uhr in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ in Mülheim mit dem Kirchenrechtler Prof. Thomas Schüller und dem Journalisten Wolfgang Thielmann („Christ und Welt“). Moderiert von „Wolfsburg“-Direktor Dr. Michael Schlagheck geht das Podium zum Beispiel der Frage nach, wie sich die finanzielle Ausstattung der Kirche mit dem päpstlichen Ruf nach einer armen Kirche verträgt, wie es um Transparenz und Kontrollmechanismen steht und ob eine gute Finanzlage womöglich zu einer Selbsttäuschung führt, weil sie veraltete Strukturen erhält, die ansonsten keine Perspektive mehr hätten.

Der Eintritt zu der Veranstaltung kostet 15 Euro, Studierende zahlen 5 Euro, für Schüler ist der Eintritt frei. Anmeldungen nimmt „Die Wolfsburg“ per E-Mail entgegen (akademieanmeldung@bistum-essen.de) oder telefonisch: 0208/99919-981. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse